Berlin Marathon 2016
rbb/CC EVENTS/PHOTORUN/Victah Sailer
Bild: rbb/CC EVENTS/PHOTORUN/Victah Sailer

zibb-Minitour - Marathon im Mini

Am Sonntag ist nicht nur Bundestagswahl, sondern auch noch ein anderes Großereignis: Beim Berlin-Marathon laufen 40.000 Menschen quer durch Berlin. Wir haben uns im Vorfeld die Strecke schon mal genauer angeschaut: Wo hat man den besten Blick? Und wo kann man nebenbei was Leckeres essen?  

Unser erster Zwischenstopp ist der Volkspark Hasenheide. Lauftrainerin Paula Krüger zeigt uns, wie man richtig trainiert. Die 23-Jährige ist Sportbloggerin, ausgebildete Physiotherapeutin und Ernährungsberaterin. Ein Personal Training mit ihr kostet rund  59 Euro pro Stunde

Am Kurfürstendamm in Charlottenburg ist der berühmt-berüchtigte Kilometer 35. Er ist angeblich einer der härtesten; viele Läufer brechen hier ab. Wer allerdings als Zuschauer hier ist, kann sich ein paar Meter abseits der Strecke was richtig Leckeres und Gesundes gönnen: Ein Smoothie im Café “What you fancy love” kostet um die 4.90 Euro.

Am Potsdamer Platz startet einen Tag vorher der Marathonlauf für Kinder. Für den neunjährigen Rollstuhlfahrer Efe-Tan ist der Gendarmenmarkt der schönste Streckenabschnitt, denn beim Minimarathon haben ihm die Zuschauer hier besonders zugejubelt; er hat schon dreimal teilgenommen.

Ein Beitrag von Elisa Luzius