Minitour - Mit dem Mini nach Liebenwalde

Was verbindet Berlin mit Kopenhagen? Man glaubt es, es ist Liebenwalde! Die Stadt liegt am "Radweg Berlin-Kopenhagen" und jeder, der sich für diese Route auf den Drahtesel schwingt, kommt hier vorbei. Das bringt eine Menge interessanter Geschichten mit sich. Die erkunden wir in unserer Minitour

Etwa 20 Kilometer nördlich von Oranienburg liegt Liebenwalde am Finowkanal. Hier besuchen wir unter anderem das Heimatmuseum. Das war früher einmal das Stadtgefängnis und Besucher können hier noch eine echte Gefängniszelle aus den 30er Jahren sehen.
Auch über die Schifffahrt hat Liebenwalde Geschichten zu erzählen. Denn mit dem Bau des Finowkanals 1746 ging es wirtschaftlich zwar erstmal bergauf – dann aber, als der Oder-Havel-Kanal ans Netz ging, fuhr ein Großteil der Schiffe an der Stadt vorbei.
Dafür gibt es jetzt umso mehr vorbeiradelnde Radfahrer, denn der der Ort liegt auf der Route des Radweges Berlin-Kopenhagen.
Eine Rastpause können die Fahrradfahrer im irischen Pub und Restaurant Cornerhaus machen, der direkt am Radweg liegt.
Anschließend geht’s zum Ortsteil Liebenthal zum Haustierpark. Hier leben zurzeit etwa 600 Tiere – ganz kleine und ganz große… Der Eintritt für den Haustierpark kostet für Kinder 2, für Erwachsene 4 Euro. Futtertüten gibts am Eingang.

Beitrag von Tom Garus