Andreas Jacob mit dem Mini-Fahrrad unterwegs, Foto: rbb

Minitour - Mit dem Rad in den Hohen Fläming

Je trüber und kälter das Wetter, desto höher das Kuschelbedürfnis. Grund genug eigentlich, sich im warmen einzukuscheln. Oder man fährt, auf der Suche nach Streicheleinheiten, in den Hohen Fläming. Und zwar mit dem Fahrrad, wie es unser Mini-Reporter getan hat.

Erste Station seiner Radtour ist Wiesenburg. 17 Hunde sind hier auf Kuschelkurs. Chronisch unterstreichelte Möpse, Wachhündin Trudi und Dackel betteln um flinke Hände. Für Züchterin Cornelia Dikall ist somit jeder Tag ein kuscheliger Streicheltag.

Mit Vollspaß geht es dann Richtung Norden, immer entlang der B107. Nach zehn Kilometern trifft der Minireporter in Görzke ein, einer Hochburg des Töpferhandwerks. Sechs Töpfereien gibt es hier. Seit 1834 gehört auch die Töpferei Heinitz dazu. Tag für Tag wird in der Werkstatt Ton in Form gestreichelt, getrocknet, gebrannt, verziert. Alltagskeramik - schön, praktisch, vielfältig.

Station Nummer drei unserer Radtour ist fünf Kilometer entfernt, weiter Richtung Norden, hinter Rottstock. Mit dem Minifahrrad geht es ins Minihotel. Seit einem Jahr gibt es auf dem Forellenhof diese einzigartige Kombination aus Teichen und Türmen - ein Kleinod zum Seele streicheln.

Beitrag von Andreas Jacob