zibb-Minitour - Mit dem Mini nach Woltersdorf

Auf geht´s nach Woltersdorf, in das Kleinod am östlichen Rande Berlins. Auf den ersten Blick finden wir einen Ort vor, in dem die Zeit stehengeblieben scheint. Doch man glaubt es kaum: in Woltersdorf schlummert ungeahntes Potenzial.

Zuerst haben wir uns vom Aussichtsturm auf dem Kranichberg einen Überblick über die schöne Landschaft der Umgebung verschafft. Hier hat man aus einer Höhe von gut 25 Metern einen fantastischen Ausblick. 
Dann ging es weiter zur "Liebesquelle". Es heißt, wenn man Wasser aus dieser trinkt, dann wird man heiraten und viele Kinder bekommen - so zumindest sagt es die Legende.
Um unseren Appetit zu stillen, kehrten wir anschließend ins Hotel "Kranichberg" ein, das es bereits seit fast 140 Jahren gibt. Hier werden ausschließlich frische Zutaten aus der region zum Kochen verwendet.
Anschließend haben wir an der Woltersdorfer Schleuse die Wäscherin Katarina getroffen, die in historischer Kleidung Führungen für Touristen anbietet.
Zu guter Letzt haben wir noch dem wunderschönen Friedhof einen Besuch abgestattet, auf dem unter anderem auch die verstorbene Politikerin Regine Hildebrandt begraben ist.

Beitrag von Andrea Ringelstetter