zibb Autotest - Hyundai NEXO

Er sieht aus wie ein ganz normaler SUV, doch unter der schmucken Karosserie des HYUNDAI NEXO steckt modernste Brennstoffzellen-Technologie. Sie nutz die Reaktion von Wasserstoff und Sauerstoff um Strom zu produzieren, der den E-Motor auf Touren bringt.

Dann gibt es da noch eine kleine Batterie. Die bunkert die beim Bremsen zurückgewonnene Elektroenergie zusätzlich. Dieser alternative Antrieb soll zukunftsträchtiger sein als der über Riesenspeicherbatterien betrieben Elektroantrieb. Weil die Brennstoffzellenvariante viel alltagstauglicher sei. Aber: Wie ist es um den Kraftstoff Wasserstoff sowie dessen Tankinfrastruktur bestellt? Und: Was bringt der NEXO selbst ein, um gegenüber klassischen E-Autos die Nase vorn zu haben?  Auf alle Fälle deutlich mehr Reichweite. Unser Testdurchschnittsverbrauch beträgt 0,9 kg Wasserstoff. Der NEXO Tank fasst 6,3 kg Wasserstoff. So ergeben sich rund 600 km Strecke mit einer Tankfüllung. Das Tanken ist Minutensache zum aktuellen Preis von 9,50 €/kg H2. Mindestens 9,50 € kosten zur Zeit auch 100 km Fahrt mit einem Benziner.

Also, alles Friede, Freude, Brennstoffzelle ?  Natürlich gibt es noch Haken. So gibt es derzeit lediglich 50 Wasserstofftankstellen deutschlandweit, darunter vier in Berlin und eine in Potsdam. Zwar kostet eine  Wasserstofftank Anlage rund 1 Mio €, wird aber noch zur Hälfte staatlich gefördert und kann in fast jede bestehende Tankstelle  integriert werden. Nächstes Jahr sollen es schon 100 sein. Dann geht es weiter. Zumal die Mineralölkonzerne mit für sie überschaubaren Summen in die eigene Zukunft investieren, denn der Bedarf an fossilen Kraftstoffen wird zurückgehen. Und auch das energieaufwendige Gewinnen von purem Wasserstoff durch Elektrolyse von Wasser muss keine Hürde sein. Dann, werden dazu regenerierbare Energiequellen genutzt. Zum Beispiel Windkrafträder, für deren Stromüberproduktion es allzu oft keine Speicherelemente gibt. Also  könnte man auch Ökostrom für die Produktion von Ökokraftstoff nutzen.

Trotz dreier Wasserstofftanks gibt es im großen Auto für alle Insassen reichlich Platz und für das Gepäck viel Raum. Sowohl bei Komfort wie Sicherheitstechnik lässt der Koreaner keinen Wunsch offen. Das abgasfreie Oberklasse Auto HYUNDAI NEXO kostet 69 000 €, minus 4 000 € Umweltprämie. Sein E-Motor leistet 163 PS, von 0 auf Tempo 100 vergehen keine 10 Sekunden und in der Spitze sind es fast 180 km/h.

Unser Fazit, auch im Vergleich zum klassischen, batteriegespeisten Elektroauto:   
Das Brennstoffzellen Auto hat bei Reichweite sowie Tankaufwand die Nase vorn. Vergleichbare klassische Elektroautos der Oberklasse sind sogar noch teurer als der HYUNDAI NEXO und somit auch ohne Umweltprämie. Bei Produktion sowie Recycling  schlägt eine Brennstoffzelle die  Riesenspeicherbatterie umwelttechnisch um Längen.

Jetzt noch das Gewinnen von Wasserstoff ausschließlich aus regenerierbaren Energiequelle und in absehbarer Zeit ein flächendeckendes Wasserstofftankstellennetz. Dann ist die abgasfreie Brennstoffzellen Technologie  d e r alternative Antrieb der Zukunft und aktuell der HYUNDAI NEXO sein bester Vertreter.     

Beitrag von Reinhard Rychlik

weitere Themen der Sendung

70 Jahre FU Berlin - Vitrine mit ersten Immatrikulationen (Quelle: rbb)
rbb

4. Dezember 1948 - 70 Jahre FU Berlin – dieser Student war die Nummer 1

Genau 70 Jahre ist her, als im damaligen Westteil Berlins die Freie Universität gegründet wurde. Sie entstand als Gegenentwurf zur renommierten Humboldt-Universität, da diese nun mitten im sowjetischen Sektor lag. Der heute 92 Jahre alte Stanislaw Kubicki  aus Britz war damals einer der ersten Studenten der neuen Uni.

Eine Schulklasse auf hoher See - Mit dem "Ocean College" auf den Kap Verden

Seit gut sieben Wochen ist das "Ocean College" nun schon auf hoher See unterwegs: Ein Klassenzimmer auf dem Meer auf einem Großsegler, der um die halbe Welt segelt. Mit an Bord sind auch Tabea aus Pankow und Nils aus Kleinmachnow. Wir haben sie an Bord begleitet Teneriffa zu den Kap Verden mit an Bord gegangen.

Eine Frau chillt in ihrem Mietwagen am Strand (Quelle: Colourbox)
colourbox

Service - Urlaubsanspruch: Das sind Ihre Rechte!

Unklarheiten beim Urlaubsanspruch gibt es auch immer wieder: Kann Urlaub tatsächlich verfallen, wenn man ihn nicht nimmt?  Was ist in der Elternzeit, dem Mutterschutz, bei Minijobs und der Teilzeitarbeit? Wir klären diese Fragen und geben praktische Tipps. 

Die Apptesterin - Apps für Eltern und solche, die es werden

iMama iPapa: Tipps und Infos für werdende Mamas und Papas +++ Charlies Names: App, mit der man passende Namen fürs Kind suchen kann +++ Spielplatztreff App: Mit wem kann man sich in der Umgebung verabreden? +++ KidPick: Kindertermine einfacher koordinieren +++

Premiere von ROCK OF AGES im Admiralspalast (Quelle: rbb)
rbb

Rock of Ages - Premiere von ROCK OF AGES im Admiralspalast

Haben Sie Lust auf ein Musical voll feinster Rock-Nostalgie mit 25 der legendärsten Rock-Hymnen aller Zeiten? ROCK OF AGES lässt mit einem leichten Augenzwinkern das Feeling der 80er Jahre wieder aufleben und erzählt die Liebesgeschichte der Kleinstadtschönheit Sherrie und des Großstadtrockers Drew.

Drugstore, Potse und Kiezkneipe Syndikat - Wenn Legenden das Ende droht

Für mehrere linke Institutionen in Berlin geht es derzeit um die Existenz. Den Schöneberger Jugendzentren Drugstore und Potse und der Neuköllner Kiezkneipe Syndikat drohen zum Ende des Jahres Räumungen. Aber kampflos will hier keiner aufgeben. Für Mitte Dezember ist eine Demonstration geplant.

Zu Gast - Ex-Bankräuber und Autor Reiner Laux bei zibb

Zwischen 1985 und 1995 überfiel Reiner Laux 13 Banken. Alles Begann damit, dass er seiner WG aus Geldnöten helfen wollte. Später avancierten die Überfälle für Laux zu einem Protest gegen das Bankensystem und er spendete Teile der Beute an soziale Organisationen.

Zeitzeugen gesucht - Fahndung nach Potsdamer Weltkarte

Im Neuen Garten in Potsdam sind Marmorfragmente gefunden worden, die aus der 1964 abgerissenen und 2007 wiedererrichteten Eremitage stammten. Sie rahmten ein bis jetzt verschollenes Mittelbild ein, das eine Weltkarte zeigt. Jetzt werden Zeitzeugen gesucht, die etwas über den Verbleib des steinernen Bodens berichten können.