Service - Pflegeprodukte für empfindliche Haut

Sie versprechen, besonders sanft und schonend zu unserer Haut zu sein: sensitiv Pflegeprodukte. Gerade Menschen mit Allergien oder trockener und empfindlicher Haut greifen oft zu solchen Kosmetikprodukten. Aber erfüllen sie die Erwartungen? Oder ist das alles nur eine Werbemasche? Was steckt tatsächlich drin? Öko-Test hat sich 24 Lotionen und Duschgele einmal genauer angesehen.

Expertin im Studio: Annette Dohrmann, Öko-Test

Was bedeutet sensible Haut, empfindliche Haut, sensitiv?

Diese Begriffe sind nicht geschützt oder allgemeingültig, jeder legt sie anders aus, Öko-Test hat auch bei den Herstellern angefragt, wie sie das definieren, und bekam sehr unterschiedliche Antworten. Die Antworten verweisen auf eine milde Pflege und Produkte für Verbraucher, die zur Hautirritation neigen, mit so wenig Inhaltsstoffen wie möglich, oder mit Inhaltsstoffen, von denen bekannt sei, dass sie die Haut weniger reizen.

Wie sah der Test aus?
Öko-Test hat 12 Duschgele und 12 Lotionen eingekauft, auf den Verpackungen steht „sensitiv“, für „sensible“ oder „empfindliche“ Haut. Es wurden die Deklarationen geprüft, also das, was draufsteht an Inhaltsstoffen und eine umfangsreiche Duftstoffanalyse im Labor beauftragt.

Welche Stoffe sollten in sensitiv Produkten möglichst nicht enthalten sein
Die Produkte sollten z.B. möglichst keine bestimmten Duftstoffe enthalten, die besonders häufig Kontaktallergien auslösen, wie etwa Isoeugenol, Eichenmoos, Cinnamal und auch bestimmte Konservierer, die als starke Allergene bekannt sind, haben in den Produkten sollten nicht enthalten sein.

Macht es einen Unterschied, ob Stoffe im Duschgel oder in einer Körperlotion
stecken?

Die Inhaltsstoffe einer Körperlotion bleiben länger auf der Haut. Deshalb werten die Tester manche Stoffe in den Lotionen  stärker ab, als in Duschgelen, die Verbraucher unter der Dusche sehr schnell wieder abspülen.

Die Testergebnisse
Die Ergebnisse sind erfreulich gut ausgefallen. Viele Produkte werden ihrer Auslobung, also „sensitiv“ zu sein gerecht. Insgesamt sind etliche Produkte frei von kritischen Inhaltsstoffen. Besonders gut haben die Naturkosmetikprodukte abgeschlossen, alle bekamen ein „sehr gut“ von den Öko-Testern. Daneben gab es einige mit „gut“ und „befriedigend“. Ein „sehr gutes“ Duschgel gibt es laut Test ab 4,49 pro 250 ml, ein „gutes“ für 99 Cent pro 250 ml. Unter den Lotionen kostet die günstigste „sehr gute“ 5,41 pro 200 ml und die günstigste „gute“ 88 Cent pro 200 ml. Aber es gab im Test auch vier Produkte, die nur das Gesamturteil „ungenügend“ erhalten haben.

Kritische Inhaltsstoffe gefunden
Die Tester bemängeln bei den „ungenügenden“ Produkten u.a. die eingesetzten Fette auf Mineralölbasis und die Rückstände von aromatischen Mineralölkohlenwasserstoffen. Außerdem waren teilweise kritische Konservierer enthalten, die Allergien auslösen können. Gefunden haben die Tester auch einen  künstlichen Moschusduft, der sich im menschlichen Fettgewebe anreichert. Außerdem Lilial, ein Duftstoff, der im Tierversuch fortpflanzungsschädigend war.

Quelle: Alle Informationen aus dem  aktuellen Heft Öko-Test Magazin 3/2019, darin auch weitere Infos und die detaillierten Testergebnisse, www.oekotest.de

TV-Beitrag von Susanne Stein