Symbolbild Lüge: Pinocchio mit der langen Nase (Bild: colourbox.com)
colourbox.com
Bild: colourbox.com

Service - Alles über Lügen

Alle leugnen es, jeder tut es - mehrfach am Tag: Lügen. Aber warum sind wir nicht ehrlich? Was ist eine Notlüge? Und wie verpacke ich schlechte Nachrichten, so dass ich nicht lügen muss? Expertin: Elisabeth Heckel - Psychologin - über die Gründe des Lügens und welche Auswirkungen das auf unsere Kommunikation hat.

Wir lügen durchschnittlich 1,8 mal am Tag

Auch wenn sie keinen guten Ruf hat: Die Lüge ist Teil unseres Lebens. Und wenn wir ehrlich zu uns selber sind – wir tun es alle. Es sind eher die Gründe für das Lügen, die es zu einer moralisch fragwürdigen Handlung machen. Lügen wir, um uns einen Vorteil zu verschaffen? Oder tun wir es, um andere zu schützen?

Frauen und Männer lügen unterschiedlich

Männer lügen über ihren gesellschaftlichen Status, über ihre Fähigkeiten, und beim Bewerbungsgespräch. Das hängt auch damit zusammen, dass Männer sich allgemein oft fähiger und intelligenter einschätzen, als sie wirklich sind.

Frauen dagegen lügen mehr im sozialen Bereich. Das heißt, sie lügen eher, um andere zu schützen oder weil sie Angst vor der Folgen der Wahrheit haben. Die sogenannte "Nettigkeitsfalle" lässt Frauen vor der Wahrheit oft zurückschrecken.

Lügen ist ein Höchstleistungssport

Lügen ist hochanstrengend, deswegen lügen Kinder und alte Menschen am wenigsten. Durch das ständige bewusste Unterdrücken der Wahrheit wird der Körper in Anspannung versetzt. Außerdem versetzt die Angst entdeckt zu werden, den gesamten Körper in Alarmbereitschaft. Auch das ist ein echter Stress-Faktor. Das macht es aber auch leichter, möglich Lügner zu erkennen, denn die Anstrengung des Lügens macht anfällig für Fehler.

Wir lügen in den sozialen Medien. Und das jeden Tag

Die sozialen Medien laden uns förmlich ein, unser Leben schöner, bunter und interessanter darzustellen als es eigentlich ist. Damit lügen wir nicht nur die anderen an, sondern letztendlich auch uns selbst. Außerdem schaffen diese Lügen auch bei anderen neue Probleme. Denn die perfekten Urlaubsfotos lassen wiederum andere glauben, ihr eigenes Leben wäre nicht annähernd so aufregend wie das der anderen.

Beitrag von Bendrik Muhs