Symbolbild: Ein Mann fährt auf seinem Rad. (Quelle: dpa/Wolfram Steinberg)
dpa-Symbolbild/Wolfram Steinberg
Bild: dpa-Symbolbild/Wolfram Steinberg

Gesündeste Art der Fortbewegung - Richtig Fahrradfahren

Rad und Mensch sollten raufeinander abgestimmt sein - individuell nach Größe und Körperbau. Zudem sitzen viele zu steif auf ihrem Zweirad: Ex-Profiradlerin Regina Marunde ist früher mit dem Mountainbike bei Olympia gestartet und berät heute als Physiotherapeutin Alltags- und Sportradler.

In diesem Jahr, das hat gerade eine Zählung in Berlin ergeben, ist etwa 25 Prozent mehr Fahrradverkehr unterwegs. Die Fahrradläden kommen mit dem Ordern von Nachschub kaum hinterher: Viele Menschen steigen erstmals oder nach langer Zeit wieder aufs Rad. Damit sind sie ungeübt und greifen vielleicht auch zum falschen Fahrrad. Die Folgen: Radfahren macht keinen Spaß sowie taube Finger, Nackenschmerzen oder gar ein wundes Hinterteil.

Regina Marunde berät Alltags- und Sportradler, sorgt dafür, dass Rad und Fahrerin zueinander passen, das heißt auch: Beides muss gegebenenfalls angepasst werden! Viele Fahrradkäufer wissen bereits, dass die Rahmengröße eines Rades sich nach der Größe des Fahrers bzw. dessen Beinlänge richtet. Physiotherapeutin Regina Marunde achtet jedoch auch auf den Abstand zwischen Lenker und Sattel, den richtigen Winkel zwischen Rumpf und Armen, Körperbau und Vorlieben. Denn ganz wichtig ist das wirklich passende Fahrrad - für jeden individuell nach Größe und Körperbau ausgewählt. Auch eventuelle Verletzungen oder Gelenkprobleme berücksichtigt die Physiotherapeutin.

Um den Körper in Einklang mit Rad und Bewegungsablauf zu bringen, sind die Haltung des Fahrers und die richtige Grifftechnik wichtig: Der Daumen umfasst die Griffe, die Hand liegt obenauf, auch Oberkörper und Nacken sollten einen bestimmten Winkel bilden. Außerdem lehrt Regina Marunde stabile und sichere Fahrtechnik. Sie zeigt ihren Kunden auch Übungen auf der Turnmatte - mit Pezziball oder anderen Hilfsmitteln. Mit ihnen können sie fürs optimale Fahrradfahren trainieren.

Ein Beitrag von Corinna Meyer