Zahnschiene (Quelle: Imago)
imago
Bild: imago

Service - Volkskrankheit Zähneknirschen

Zähne pressen oder knirschen: etwa jeder fünfte Erwachsene arbeitet so im Schlaf körperliche Probleme oder vor allem Stress ab. Doch viele bekommen davon verspannte Kiefer bis hin zu Kopf- oder Rückenschmerzen. Um wenigstens die Zähne zu schonen, passt der Zahnarzt eine Beißschiene an. Doch was hilft wirklich gegen Ursachen und Symptome? Alles rund ums Zähneknirschen bei zibb mit Falk Schwenicke, Oberarzt an der Charité. 

Das Zähneknirschen baut durchaus Stress ab - Adrenalin, Cortisol -, aber die Zähne werden regelrecht runtergeknirscht, daher ist mindestens wichtig, sie zu schonen.

Das Gebiss eines Erwachsenen hat 32 Zähne und die sind das Stärkste, was unser Körper uns bietet. Damit kauen wir im Laufe unseres Lebens mehr als 30 Tonnen Nahrung. Unsere Zähne können fast alles zerkleinern. Dank des stabilen Zahnschmelzes halten sie jede Menge Widerstand aus, sind kaum kaputt zu kriegen. Wäre da nicht das Knirschen. Dabei drücken die Backenzähne so stark aufeinander, dass ganze Zahnbereiche wie weggeschmirgelt aussehen. Das nennen Fachleute Bruxismus. Dabei landet ein enormer Druck auf dem Zahn: Bis zu 300 Kilogramm, das entspricht etwa dem Gewicht eines Pferdes.

Daher ist wichtig, die Symptome zu bekämpfen, also die Zähne mit einer schützenden Schiene zu schonen. Und möglichst auch die Ursachen zu bekämpfen, also z.B. durch Entspannungsübungen Stress abzubauen.
Wichtig dabei: Schiene und Physiotherapie auch wirklich konsequent nutzen und möglichst den Stress verringern.
 
Bei weiteren Beschwerden hilft oft eine Therapie-Schiene, die zum Beispiel das Kiefergelenk entlastet.
 
Ganz neu kommt gerade eine andere Therapie-Schiene namens Bruxane auf den Markt, die nachts den Knirscher durch einen Brummton im Schlaf alarmieren soll das bewerben die Macher als Biofeedback-Methode. Wenn solche Schienen gut angepasst sind - und nicht zu sehr im Schlaf stören - können sie helfen, sind allerdings noch wenig erforscht. 

Beitrag von Corinna Meyer