Buchsbaumzünsler (imago/BeckerBredel)
imago/BeckerBredel
Bild: imago/BeckerBredel

Service - Neue Tierarten in Berlin & Brandenburg

In unserer Region werden immer wieder neue Tierarten eingeschleppt, die eigentlich nicht hierhergehören. Einige integrieren sich, andere richten Schäden anrichten. Wir sprechen über Invasoren wie Gottesanbeterin, Waschbär, Marderhund, amerikanischen Sumpfkrebs und Buchsbaumzünsler.  

Seit dem vergangenen Jahr sind die amerikanischen Sumpfkrebse auch im Berliner Tiergarten heimisch und sie drohen sich weiter auszubreiten. Und auch der Buchsbaumzünsler, d.h. die Raupen der asiatischen Schmetterlinge, die vor rund 20 Jahren hierher gebracht wurden, haben in diesem Jahr besonders viel Schaden verursacht. Viele Buchsbaumhecken können nur noch radikal ausgerupft werden. Wir sprechen über Ursachen, Hintergründe und Folgen der „neuen Arten“ in Berlin und Brandenburg.

Studiogast: Derk Ehlert, Wildtierexperte

Beitrag von Roswitha Puls