Ein Kind schwingt einen Kochlöffel und hat eine Kochmütze auf dem Kopf (Quelle: Colourbox)
Colourbox
Bild: Colourbox

Service - Feierabend-Blitzrezepte vom Sternekoch

Der Tag im Büro war stressig. Jetzt noch abends Zuhause Gemüse schnippeln und den Kochlöffel schwingen, ist vielen Berufstätigen zu mühsam. Also wird’s doch wieder nur ein Brot oder die Fertigpizza. Doch das muss nicht sein. Fernsehkoch Christian Henze zeigt, dass man auch mit wenig Zeit und Zutaten leckere und gesunde Gerichte zubereiten kann.  Seine besten Feierabend-Blitz-Rezepte präsentiert der Sternekoch heute im zibb Service.

Christian Henze plädiert dafür selbst zu kochen, statt den Pizzadienst anzurufen oder die Fertiglasagne in die Mikrowelle zu schieben. Denn erstens dauern Fertiggerichte oft ebenfalls 15 Minuten oder länger, bis sie auf dem Tisch stehen und der Pizzadienst auch. Zweitens kann man beim Selberkochen auf ungesunde Zusatzstoffe wie Glutamat, Stabilisatoren, Konservierungsstoffe etc. verzichten. In seinem Buch "Feierabend-Blitzrezepte" präsentiert er Rezepte, die nur 10 bis 15 Minuten dauern.

Avocadosalat mit Tomaten und Cashewkernen

Zutaten für 2 Personen :

1 Ei
1 kleine Handvoll Cashewkerne (ca. 15 g)
1 reife Avocado
ca. 3 Kirschtomaten
2 EL süße Chilisauce
1 TL Zucker

Zubereitung:

Das Ei hart kochen, unter fließendem, kaltem Wasser abschrecken und pellen. Inzwischen Cashewkerne in einer Pfanne mit Zucker bestreuen und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren karamellisieren. Auf Backpapier abkühlen lassen. Avocado schälen, entkernen und würfeln. Kirschtomaten waschen, halbieren und mit den Avocadowürfeln in eine Schüssel geben. Eier grob hacken, mit den Cashewkernen ebenfalls in die Schüssel geben und locker vermengen. Chilisauce, Balsamico-Essig und Olivenöl mit etwas Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren, über die Avocadomischung geben und locker unterheben. Den Avocadosalat servieren.

Knupriges Bresaola-Tramezzini mit Thunfisch-Mayonnaise

Zutaten für 2 Personen :

½ kleines Bund Rucola
2 längliche Scheiben Tramezzino-Brot
3 TL Mayonnaise
100 g Thunfisch in Öl oder im eigenen Saft (aus der Dose), abgetropft
75 g Bresaola in dünnen Scheiben
3 TL Olivenöl
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 EL weißer Balsamico-Essig

Zubereitung:
Rucola waschen, trocken schleudern und grob zerzupfen. Tramezzino-Brotscheiben quer halbieren und toasten. Mit Olivenöl bestreichen und leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Mayonnaise und Balsamico-Essig in einer Schüssel glatt rühren. Den Thunfisch klein zerzupfen, dann unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Thunfisch-Mayonnaise auf die vier getoasteten Brotscheiben streichen: Den zerzupften Rucola auf zwei Scheiben verteilen und locker mit Bresaola belegen. Die anderen beiden Brotscheiben mit dem Belag nach unten darauflegen und die Brote diagonal halbieren. Je zwei Tramezzini-Hälften auf zwei Teller setzen und genießen.

Amaretti Tiramisu

Zutaten für 2 Personen:

75 g Mandelstifte
150 g Mascarpone
3 EL Amaretto
75 g Amaretti
1 starker Espresso, abgekühlt
2 EL Zucker

Zubereitung:

Mandelstifte in eine kleine Pfanne geben, 1 EL Zucker darüberstreuen und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren karamellisieren. Auf einem Teller abkühlen lassen. Mascarpone, restlichen Zucker und Amaretto in einer Schüssel cremig aufschlagen. Zuerst die Hälfte der Amaretti in zwei große Gläser füllen und mit etwas kaltem Espresso beträufeln. Die Hälfte der Mascarponecreme daraufgeben, mit den restlichen Amaretti bedecken und mit dem restlichen Espresso beträufeln. Dann die übrige Mascarponecreme einfüllen. Zum Schluss mit karamellisierten Mandelstiften bestreuen und vor dem Servieren mindestens 60 Minuten kalt stellen.

Beitrag von Sina Krambeck