Gemeinsame Sache-Berliner Freiwilligentage, Aktion des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Berlin gemeinsam mit dem Tagesspiegel (Quelle: Paritätischer Wohlfahrtsverband)
Paritätischer Wohlfahrtsverband Berlin
Bild: Paritätischer Wohlfahrtsverband Berlin

Service - Die Berliner Freiwilligen-Tage

"Gemeinsame Sache - Berliner Freiwilligentage" heißt es am 7. und 8. September. Alle Berliner sind aufgerufen mit anzupacken und sich (endlich mal wieder!) ehrenamtlich zu engagieren. Soziale Organisationen und Unternehmen in der ganzen Stadt laden dazu ein, sich für Mitmenschen ins Zeug zu legen.

Was sind die Berliner Freiwilligentage?
Einmal im Jahr finden die Berliner Freiwilligentage statt. Dieses Jahr am 7. und 8. September. Es gibt über 200 Aktionen, bei denen jeder der will mitmachen und so „Ehrenamtsluft“ schnuppern kann. Ziel ist es sich endlich mal wieder oder überhaupt einmal ehrenamtlich zu engagieren. Soziale Organisationen und Unternehmen in der ganzen Stadt öffnen ihre Türen und laden dazu ein, sich für Mitmenschen zu engagieren, gemeinsam Neues zu schaffen und sich für den eigenen Kiez einzusetzen.

Der Verein Königsheider Eichhörnchen sucht beispielsweise Ehrenamtliche, die Lust haben am 8. September mitzuhelfen. Auf dem Gelände des ehemaligen größten Kinderheims der DDR in Treptow-Köpenick soll ein Informations- und Begegnungszentrum entstehen. Wer beim Auf- und Einräumen mithelfen will, ist gerne willkommen. Mit ehemaligen Heimkindern kann man außerdem ins Gespräch kommen.

Was bringt mir ein ehrenamtliches Engagement?
Das haben wir Cora Lie gefragt. Die gelernte Schneiderin und Designerin betreibt ehrenamtlich ein Nähcafé in der „Fabrik Osloer Straße“ (Wedding). Aus der Arbeitslosigkeit heraus hatte sie den Wunsch sich sozial zu engagieren und dabei gleichzeitig wieder in ihrem gelernten Beruf tätig zu sein. Das Ehrenamt bringt ihr vor allem eines: Anerkennung.
Das Nähcafé findet immer Donnerstagvormittag in der „Fabrik Osloer Straße“ statt. Wer Zeit und Lust hat ist jeder Zeit willkommen. Die Teilnahme am Nähcafé ist kostenlos.

Was muss ich für ein ehrenamtliches Engagement können?
Nichts Besonderes, einfach nur Lust und Zeit anderen Menschen zu helfen.

Wo kann ich mich über ein Ehrenamt informieren, wenn ich nach den Berliner Freiwilligentagen Lust bekommen habe eines zu machen?
Im Internet gibt die Seite www.buergeraktiv.de für Berlin eine Übersicht verschiedenster Möglichkeiten sich ehrenamtlich zu engagieren. Für Brandenburg finden Sie alle Informationen unter www.ehrenamt-in-brandenburg.de

Beitrag von Jana Gebauer