IFA 2018 - Visualisierung (Quelle: rbb)
rbb
Bild: rbb

IFA in Berlin vom 31.8. – 5.9 - Die neuesten Trends auf der IFA

Es leuchtet, blinkt und funkelt wieder: Die Internationale Funkausstellung lockt ab Freitag Fachbesucher und Technik-Interessierte zur Messe Berlin. Die Fernsehbilder werden auch dieses Jahr noch größer und schärfer, die Haushaltsgeräte schlauer, die Technik-Spielzeuge vielseitiger. Alles über die Trends zur IFA 2018 erläutert der rbb-IT-Experte Sven Oswald bei zibb.

Die IFA ist ausgebucht, die ganze Messe Berlin wird zur Präsentationsfläche für intelligente und vernetzte Geräte für zu Hause, künstliche Intelligenz und Fernseher mit einer immer besseren Bildschirmqualität - das sind einige der Top-Trends.

Erstmals ist auch das Auto Thema - bei der "Shift Automotive" geht es um Mobilität der Zukunft. Außerdem ist mit der "IFA Next" eine eigene Halle zu Wissenschaft und Technik im Angebot, viele Vorträge und Präsentationen zu virtuellen Medienwelten, Leben in smarten Städten, die Zukunft der Mobilität, Robotern als Haushaltshilfen, Sprachsteuerung und digitale Übersetzer, die nächste Generation ultraschneller Mobilfunknetze sowie Innovationen für ein gesünderes Leben.

Ein weiter interessantes Thema sind das intelligente Zuhause und Sprachassistenten, die zum Beispiel das individuelle Bespielen der Wohnung mit unterschiedlichen Quellen rein über Netzwerke ermöglichen: Im Wohnzimmer Fernsehen mit Surround-Sound, für die Kinder ein Hörspiel, gleichzeitig im Büro Radio hören – und das alles ohne Lautsprecherkabel. Moderne Boxen funktionieren über Bluetooth, viele lassen sich über eine App oder gleich per Sprache steuern. So kann die Familie ihren ganzen Haushalt bedienen und kontrollieren. Doch der Sprachassistent hört eben auch immer mit, das heißt, es besteht ein gewisses Risiko, dass wie bei einer Wanze die Hersteller ins eigene Wohnzimmer lauschen.

Einen Besuch bei der IFA sollten Sie am besten frühzeitig und gemeinsam planen, denn die Eintrittspreise sind im Vorverkauf günstiger: 13 Euro pro Person, für drei Besucher nur insgesamt 26 Euro im Vorverkauf. Eine ganze Familie zahlt 36 Euro – es gibt die üblichen Ermäßigungen, und wer erst am Nachmittag Zeit hat, zahlt fürs Happy Hour Ticket nur 13 Euro.

Mehr als 250 000 Besucher werden erwartet. Die IFA öffnet bis zum 5. September täglich von 10 bis 18 Uhr.
 

Beitrag von Corinna Meyer