Zu Gast - Karl-Heinz Zacher

Die Diagnose traf Nina Zacher aus heiterem Himmel. Mit Anfang 40 wird bei der vierfachen Mutter ALS festgestellt, eine unheilbare Erkrankung des Nervensystems. Sie macht ihre Krankheit öffentlich, zehntausende folgen der jungen Frau auf Facebook. Ihren größten Traum, ein Buch zu schreiben, hat nach ihrem Tod ihr Mann Karl-Heinz Zacher gemeinsam mit der Ghostwriterin Dorothea Seitz für sie verwirklicht.

Der studierte Physiker gründete noch zu Lebzeiten seiner Frau die Initiative faceALS, um gemeinsam mit renommierten Wissenschaftlern die medizinische Erforschung der Krankheit voranzutreiben. Am Donnerstag war Karl-Heinz Zacher zu Gast bei zibb.