Bild: rbb

Zu Gast - Norman Wolf - Auf der Suche nach dem verschollenen Vater

Als Norman Wolf zwölf Jahre alt war, sah er seinen Vater zum letzten Mal. Als dieser arbeitslos wurde, flüchtete er sich damals in den Alkohol, bis seine Ehe zerbrach. Normans Vater verschwand. Über Twitter startete er, inzwischen Psychologiestudent und erfolgreicher Blogger, einen Aufruf um seinen Vater wiederzufinden.

In seinem Buch "Die Fische schlafen noch" schildert er seine berührende Suche, die beschwerliche Kontaktaufnahme und den Versuch, den wiedergewonnen Vater aus der Wohnungslosigkeit zu helfen. Am Mittwoch war Norman Wolf zu Gast bei zibb.