Zu Gast - Freitaucherin Anna von Boetticher

Die Sport- und Apnoetaucherin Anna von Boetticher hat einen ungewöhnlichen Lebensweg: Mit 17 machte sie ihren ersten Tauchschein, kam aber erst 2007 mit dem Apnoetauchen, also dem freien Tauchen ohne Sauerstoffgerät, in Berührung. 

Ziemlich bald offenbarte sich ihr Talent: Sie stellte Weltrekorde auf, holte drei Mal WM-Bronze und noch heute hält sie sechs deutsche Rekorde. Mittlerweile arbeitet sie für die Bundeswehr und unterstützt die Ausbildung der Sport- und Kampfschwimmer. Anna von Boetticher sucht ihr Glück in den Tiefen des Meeres, überwand ihre Ängste, treibt sich zu Extremen an. In ihrem ersten Buch „In die Tiefe. Wie ich meine Grenzen suchte und Chancen fand“ erklärt sie, wie auch Landratten mentale Stärke finden können, um in gefährlichen Situationen die Ruhe zu bewahren.