Gelbe Flüssigkeit aus Ohr: Frau fasst sich an Ohrmuschel (Bild: unsplash/Jasmin Chew)/
Bild: unsplash/Jasmin Chew

Ein Symptom & seine Ursachen - Gelbe Flüssigkeit läuft aus dem Ohr

Läuft gelbe Flüssigkeit aus dem Ohr, steckt meist eine Entzündung dahinter. Mittelohrentzündung, Paukenerguss und Pickel sind mögliche Ursachen.

Unterschied: Gelbe Flüssigkeit und Ohrenschmalz

Ohrenschmalz ist ein natürliches Schmiermittel des Ohres und hat erst einmal nichts mit Krankheit zu tun - im Gegenteil: mit Hilfe des Ohrenschmalz reinigt sich das Ohr selbst und pflegt gleichzeitig die empfindliche Haut im Gehörgang. Allerdings ist Ohrenschmalz eher zäh, klebrig und fast geruchlos.
 
Fließt gelbe oder gelbliche Flüssigkeit aus dem Ohr - und riecht diese auch noch schlecht oder stinkt - steckt kein natürlicher und gesunder Prozess dahinter. Meist handelt es sich bei der Flüssigkeit um Eiter.
 
Eiter ist ein biologisches Abbauprodukt. Meist entsteht er durch eine Infektion mit Bakterien, bei der es in Folge des Kampfes mit dem Immunsystem zu Gewebeeinschmelzung kommt. Eiter besteht vor allem aus Proteinen und Zellresten.
 
Also: Ist das gelbe Sekret aus dem Ohr eitrig, stinkt und/oder wird von weiteren Symptomen wie:
• Schmerzen,
• Fieber,
• Hörminderung oder
• Jucken begleitet,
 
ist der Ausfluss krankhaft und auf jeden Fall kein "normaler Ohrenschmalz."

Wissenswertes für gesunde Ohren

RSS-Feed
  • Ohrenärztin untersucht Patienten (Quelle: Colourbox)
    Colourbox

    Interview | Ohrenlaufen 

    Was steckt hinter juckenden und nässenden Ohren?

    Wer schwimmen war, kennt das Gefühl, dass Flüssigkeit im Ohr ist. Meist ist das nur Wasser, dass mit der Zeit verdunstet oder vorsichtig mit einem Handtuchzipfel abgetrocknet werden kann. Wenn aber jenseits von Schwimmbad & Co. plötzlich Flüssigkeit aus dem Ohr läuft, ist das meist etwas anderes.

  • Frau hält sich das schmerzende Ohr (Quelle: imago/Panthermedia)
    imago/Panthermedia

    Von Gehörgangentzündung bis zur Mittelohrentzündung  

    Entzündung im Ohr

    Ohrenschmerzen kennt fast jeder aus seiner Kindheit. Aber auch bei Erwachsenen kann sich das sensible Organ entzünden. Das Ohr durchziehen viele Nervenbahnen, die Haut über den Knorpel und Knochen ist sehr dünn, so dass eine Entzündung der Strukturen immer sehr schmerzhaft ist. Gründe für eine Entzündung im Ohr gibt es viele. Doch welche sind das und wie kann ich diese lindern? Wann muss ich zum Arzt? Welche Maßnahmen helfen einer Entzündung im Ohr vorzubeugen?

  • Wattestäbchen vor Ohr einer Frau (Bild: imago/YAY images)
    imago/YAY images

    Wattestäbchen, Spray & Co. 

    Ohren reinigen: Wie geht's richtig?

    Er ist zäh, haftet wie ein Klebestift und ruft ein gewisses Schaudern hervor, wenn er im Ohr sichtbar wird: Ohrenschmalz. Dabei gibt es nichts, was unsere Lauscher besser reinigt - denn der Schmalz gehört zum "Selbstreinigungssystem". Wer aber Hörprobleme durch zu viel Ohrenschmalz hat (oder befürchtet) braucht professionelle Hilfe. Was Sie für saubere und gesunde Ohren tun können, haben wir hier zusammengefasst.

  • Frau mit schmerzverzerrtem Gesicht fasst sich ans Ohr (Bild: imago/YAY images)
    imago/YAY images

    Quälende Töne - was hilft gegen den Stress im Ohr? 

    Tinnitus: Wenn das Leben zum Dauerrauschen wird

    Bei etwa drei Millionen Menschen brummt, klingelt, zischt oder piept es ab und an oder ständig im Ohr. Tinnitus ist ein typisches Stressphänomen. Wie er genau entsteht, ist bisher aber unklar. Viele Kliniken können dem Großteil der Betroffenen heute mit multimodalen Behandlungsansätzen helfen. Wichtig ist, dass die Betroffenen bereit sind, ihre Ohrgeräusche anzunehmen, anstatt sie nur abschalten zu wollen.

  • Hörsturz: Mann hält sich das schmerzende Ohr (Quelle: imago/imagebroker)
    imago/imagebroker

    Symptome, Ursachen und Behandlung 

    Hörsturz: Hörprobleme auf einem Ohr richtig behandeln

    Wenn man plötzlich auf einem Ohr schlecht oder gar nichts mehr hört, spricht man von einem Hörsturz. Wie gefährlich ist der Ohrinfarkt? Was hilft?

  • Frau hält sich das schmerzende Ohr (Quelle: imago/Panthermedia)
    imago/Panthermedia
    4 min

    Wenn das Gleichgewicht gestört ist

    Neuritis vestibularis ist eine besondere Form des Drehschwindels. Infolge einer Entzündung im Ohr gelangen normale Informationen des Gleichgewichtsorgans nicht mehr zum Gehirn.

  • Junge flüstert Mädchen ins Ohr (Quelle: imago/Westend61)
    imago images/Westend61

    Wie funktioniert Hören? 

    Vom Schall und Geräuschen

    Unsere Ohren versorgen uns mit lebenswichtigen Funktionen aus der Umwelt: Sie warnen uns vor herannahenden Autos, helfen uns, Entfernungen abzuschätzen und Emotionen zu transportieren. Als einziger unserer Sinne ist unser Hörsinn sogar nachts aktiv.

  • Collage dreier Kopfhörer an einem Frauenohr: On-Ear-Kopfhörer, In-Ear-Kopfhörer und der klassische Bügelkopfhörer (Bild: rbb/Hennerici)
    rbb

    Kopfhörer im Test 

    Gefahr fürs Gehör?

    Rund 15 Millionen Deutsche leiden an Hörschäden. Und das Hörproblem ist keine Frage des Alters - auch jeder vierte Jugendliche hat schon etwas "an den Ohren". Ein wichtiger Faktor dafür ist der Lärm direkt am Ohr - durch den Kopfhörer. Worauf es dabei für den gesunden Hörgenuss ankommt? Die rbb Praxis informiert.

Wie kommt Eiter aus dem Ohr?

Das Trommelfell trennt den Gehörgang vom Mittelohr. Ist es intakt, stammt Eiter aus dem Ohr also in der Regel aus einem Entzündungsprozess innerhalb des Gehörgangs.
 
Die Ursachen können vielfältig sein, z.B. eine Reizung durch In Ear Kopfhörer, ein Pickel oder Furunkel (entzündete Haarwurzel), aber auch Pilzinfektionen sind möglich.
Oft wir eine Hautreizung und Entzündung des Gehörgangs auch durch falsche oder übermassige Nutzung von Wattestäbchen ausgelöst.

Ursachen: Gelber Ausfluss aus dem Ohr

Hinter gelber Flüssigkeit aus dem Ohr steckt also oft Eiter aus irgendeiner Form der Entzündung des Gehörgangs (z.B. bakterielle Gehörgangsentzündung, Pickel, Entzündung ausgelöst durch allergische Reaktion, in ear Geräte oder Wattestäbchen) oder einer Pilzinfektion.
 
Manchmal liegen die Ursachen aber auch tiefer - im Mittelohr oder sogar Innenohr. Denn infolge einer Mittelohrentzündung kann z.B. es auch zu einem Riss im Trommelfell kommen, bei dem sich Schleim und/oder Eiter in den Gehörgang ergießt.
 
Häufige Ursachen sind:
Gehörgangsentzündung oder Gehörgangsverletzung
Mittelohrentzündung
• Pilzinfektionen
• Pickel oder Furunkel im Ohr (Entzündung von Haut bzw. Haarfollikel im Gehörgang)
Herpes Zoster, bei dem die Bläschen im Gehörgang auftreten
Allergische Reaktionen, die Reizungen im Gehörgang auslösen
 
Selten sind als Ursachen:
• Paukenerguss
• Tumore
• schwere Gehörgangsentzündung mit Knochenentzündung
• Schädelverletzungen
 
Wichtig: Gelbe oder gelbliche Flüssigkeit aus dem Ohr - mit oder ohne Schmerzen und Hörminderung - ist immer ein Alarmzeichen und man sollte schnellstmöglich medizinische Hilfe suchen!

Gelbe Flüssigkeit durch Paukenerguss?

Ein Paukenerguss wird oft als mögliche Ursache für gelben Ausfluss angenommen. Er zählt aber eher zu den seltenen Ursachen.
 
Beim Paukenerguss sammelt sich Flüssigkeit im Mittelohr, weil dieses durch Probleme an der Ohrtrompete (Eustachische Röhre) nicht mehr gut und frei belüftet werden kann. Es entsteht ein Unterdruck im Ohr, aus der Schleimhaut wird mehr Flüssigkeit eingesogen - die sammelt sich und drückt irgendwann von innen gegen das Trommelfell. Hörprobleme sind meist die Folge.
 
Erst wenn das Trommelfell an irgendeiner Stelle reißt, ergießt sich alles in den Gehörgang und gelbe Flüssigkeit, Ausfluss, kann aus dem Ohr kommen. Ein Ausfluss in den Gehörgang ist beim Paukenerguss aber nicht zwingend. Schnupfen oder Atemwegserkrankungen sind häufige Ursachen für den Paukenerguss.

Blick ins Mittel- und Innenohr des Menschen

Grafik von Mittelohr und Innenohr (Bild: imago/Stock Trek Images/rbb)
imago/Stock Trek Images/rbb
Was tun, wenn Sekret aus dem Ohr läuft?

Wenn gelbe oder blutige Flüssigkeit aus dem Ohr läuft - erst Recht wenn sie auffällig schlecht riecht oder gar stinkt - sollten Sie dringend einen Arzt bzw. eine Ärztin aufsuchen, um eine Entzündung abzuklären und gegebenenfalls medikamentös, zum Beispiel mit Antibiotika, behandeln zu lassen.

Beitrag von Lucia Hennerici

Informationen zu Hörgeräten & Hörhelfern

RSS-Feed
  • Hörgerät-Modelle in der Auslage eines Hörgeräte-Akustikers (Quelle: imago/Ina Peek)

    Hintergrund: Hightech fürs Ohr 

    Der Weg zum passenden Hörgerät

    Wenn das Gehör nachlässt, ist ein gut angepasstes Hörgerät wichtig. Denn nur wer gut versteht ist gerne in Gesellschaft und kann richtig an Gesprächen teilnehmen. Trotzdem kostet es viele Überwindung den ersten Schritt zu machen - mancher hat noch technische Ungetüme im Gedächtnis. Dabei sorgen moderne Geräte nicht nur für besseres Musik- und Sprachverständnis - auch die Optik ist wichtig. rbb Praxis hat Tipps für den Weg zum passenden Hörgerät.

  • Älterer Mann hält In-Ear-Hörgerät an Gehörgang (Bild: unsplash/Mark Paton)
    unsplash/Mark Paton

    Alleskönner gegen Schwerhörigkeit 

    Smarte Hörtechnik: Was hilft wem?

    Ein Hörgerät, das den Blutdruck misst. Eine Hörkontaktlinse direkt auf dem Trommelfell - inklusive Mikrofon, Klangprozessor und aufladbarer Mikrobatterie. Die Ideen für Neuentwicklungen innovativer Hörsysteme versiegen nie. Und auch das Geschäft mit Hörgeräten gleicht schon heute einem Markt der unbegrenzten Möglichkeiten. Doch nicht alles, was möglich ist, ist für Schwerhörige auch sinnvoll.

  • Ohr eines Mannes neben Hörgerät (Bild: imago/Panthermedia)
    imago/Panthermedia
    7 min

    Hörgeräte: Ohr sucht passenden Helfer

    Einem Gespräch wieder folgen, Geräusche wieder wahrnehmen - ein Hörgerät hilft, sich die Welt der Töne zurückzuerobern.

  • Junger Frau wird Stimmgabel neben das Ohr gehalten (Bild: imago images/Panthermedia)
    imago images/Panthermedia

    rbb PRAXIS Service 

    Gut hören? Kein Hexenwerk!

    Jedem fünften Bundesbürger fällt es schwer, Gesprächspartner zu verstehen. Moderne Hörgeräte können abhelfen. Doch viele Menschen scheuen sich, die Mini-Verstärker zu tragen. Völlig zu Unrecht, denn moderne Hörgeräte bieten mehr als nur Lautstärke.

  • Hörgerat am Ohr eines älteren Mannes (Bild: imago/imagebroker)
    imago/imagebroker
    16 min

    Hörgerät: Wie finde ich das richtige?

    Wer Gesprächen nicht folgen, Umgebungsgeräusche schlecht hören kann, braucht technische Helfer. Wir zeigen, wie man den richtigen findet und sind bei Untersuchungen dabei.

Beitrag von Lucia Hennerici

Zum Weiterlesen