Zielscheibe aus Vogelperspektive (Quelle: rbb)
Bild: rbb

Spielerklärung Folge 2 - Die Wurfchallenge

Heute kommt es auf Schwindelfreiheit an! Denn von einem 20-Meter-Turm wird - in drei unterschiedlichen Höhenstufen - etwas geworfen. Und zwar: Plastikfische, Frisbees und Gummistiefel. Möglichst hohe Spielpunkte gilt es von oben zu treffen. Neun Gegenstände haben die Teams dabei sicher.

Je zwei weitere gibt‘s dazu, wenn verschiedene Konzentrationsaufgaben gelöst werden. Zuerst: Erdnussflips mit Stäbchen in eine Schale befördern - für mindestens 25 Flips gibt‘s zwei Extra-Fische. Aufgabe 2 ist noch geheim... kleiner Tipp: eine Wasserflasche wird dabei eine nicht ganz unwesentliche Rolle spielen. Wird auch diese Aufgabe gelöst, kommen zwei Frisbees oben drauf. Zuletzt können die TWINS wieder durch Teamwork glänzen. Ein TWIN blind, ein TWIN sehend: gemeinsam müssen sie einen orangen Ball aus der Kiste fischen und sicher ablegen. Zwei weitere Gummistiefel winken dafür! Im Anschluss daran, erklimmen die TWINS abwechselnd den 20 Meter hohen Turm. Der Zwilling am Boden muss die Wurfgegenstände nach oben ziehen, am besten ohne Verluste. In welcher Reihenfolge die TWINS ihre Gegenstände werfen, bleibt ihnen überlassen. Das Team, das die meisten Spielpunkte erwirft, gewinnt diese Challenge mit 8 TWIN-Coins.

Tipps

Bill und Bob aus Staffel 1 (Quelle: DOKfilm)
DOKfilm

Tipps von Bill & Bob zur Challenge

Bill und Bob aus Staffel 1 geben - natürlich bestens gelaunt - Tipps, auf was die Twin Teams bei dieser Challenge besonders achten müssen.