- Korrekturen

Hier finden Sie Korrekturen zu ausgestrahlten Sendungen aus dem rbb Fernsehen und den rbb Radioprogrammen. Für die Fehler entschuldigen wir uns in aller Form.

Haben Sie Hinweise auf Fehler oder Unklarheiten? Dann wenden Sie sich bitte an unsere Service-Redaktion. Sie nimmt Ihre Anmerkungen auf und gibt sie an die betreffende Redaktion weiter. Der rbb klärt den in Frage stehenden Sachverhalt so schnell wie möglich und antwortet Ihnen dann. Ggf. erscheint eine Korrektur auf dieser Seite. Inhaltliche Fehler, die wir nicht unmittelbar in der Sendung, online oder im laufenden Programm aufklären konnten, berichtigt der rbb hier. Auch über technische Pannen berichten wir auf dieser Seite. Nicht berichtigen können wir Buchstabendreher, Tippfehler und Versprecher.

Um dieses Angebot übersichtlich zu halten und Missverständnissen vorzubeugen, nimmt der rbb Korrekturen ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung wieder von der Seite, wenn der betroffene Beitrag nicht mehr in den Mediatheken abrufbar ist.

13. August 2016, Brandenburg aktuell

Die Herausforderungen im Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen haben wir bei Brandenburg Aktuell am 13. August 2016 als Themenschwerpunkt behandelt. In einem Studiogespräch haben wir differenziert über die möglichen Gefahren von Geflüchteten mit psychischen Problemen gesprochen. Als Hintergrundbild in der Anmoderation, die auch ein wachsendes Misstrauen gegenüber Flüchtlingen thematisiert, waren mehrere Personen erkennbar gezeigt. Diese konkreten Menschen haben jedoch nichts mit der geschilderten Problematik zu tun, sondern stammen aus einem allgemeinen Themenbild-Archiv einer Fotoagentur. Wir haben das Foto aus unserem Online-Angebot genommen und entschuldigen uns für den Fehler.

Redaktion Brandenburg aktuell

19. September 2016, Abendschau

In der Abendschau am 19.9.2016 haben wir über den Tod des Piraten-Politikers Gerwald Claus-Brunner berichtet. In unserer Meldung hieß es: "Nach Angaben der Polizei ist der 44-Jährige in seiner Wohnung in Lichterfelde leblos aufgefunden worden."
Die betreffende Wohnung befindet sich jedoch in Steglitz. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

Redaktion Abendschau

13. August 2016, Brandenburg aktuell

Die Herausforderungen im Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen haben wir bei Brandenburg Aktuell am 13. August 2016 als Themenschwerpunkt behandelt. In einem Studiogespräch haben wir differenziert über die möglichen Gefahren von Geflüchteten mit psychischen Problemen gesprochen. Als Hintergrundbild in der Anmoderation, die auch ein wachsendes Misstrauen gegenüber Flüchtlingen thematisiert, waren mehrere Personen erkennbar gezeigt. Diese konkreten Menschen haben jedoch nichts mit der geschilderten Problematik zu tun, sondern stammen aus einem allgemeinen Themenbild-Archiv einer Fotoagentur. Wir haben das Foto aus unserem Online-Angebot genommen und entschuldigen uns für den Fehler.

Redaktion Brandenburg aktuell

20. Juni 2016, Abendschau

In der Abendschau vom 20. Juni haben wir über den  Hauptstadtbeschluss von 1991 berichtet. Die darin enthaltene Abstimmungsübersicht ist in einer Stimme der falschen Fraktion zugeordnet (PDS/LL statt Bündnis 90/Grüne). Die zugrunde liegende Dokumentation des Bundestages war offenbar fehlerhaft. Wir bitten diese Ungenauigkeit zu entschuldigen.

Redaktion Abendschau

1. Juni 2016, rbb Aktuell

In den Kurznachrichten der Spätausgabe von rbb AKTUELL am 1.6. 2016 sind im Rahmen der Berichterstattung über die Hochwasserkatastrophe in Bayern versehentlich auch Bilder aus Sachsen verwendet worden. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

Redaktion rbb AKTUELL

5. Juni 2016, Brandenburg aktuell

In der Sendung haben wir über das DTM-Rennen am Lausitzring berichtet. In der Anmoderation war von 110.000 Fans an der Strecke die Rede, in dem Begleittext zur Sendung im Internet von 100.000 - beides entsprach grob dem im Vorfeld erwarteten Zuschauerzuspruch. Die offiziellen Zuschauerzahlen lagen aber deutlich darunter und wurden vom Veranstalter mit 67.500 angegeben. Diese Zahlen haben wir vor der Veröffentlichung nicht mehr aktuell abgefragt. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

Redaktion Brandenburg aktuell

25. Mai 2016, Brandenburg aktuell

In Brandenburg Aktuell vom 25.5.2016 haben wir über das Mindestlohn-Urteil des Bundesarbeitsgerichts berichtet. Eine Mitarbeiterin einer Tochtergesellschaft des städtischen Klinikums Brandenburg (Havel) hatte geklagt. Im letzten Satz gibt es eine missverständliche Formulierung: Im Beitrag wird gesagt, der Betriebsrat des Klinikums habe die umstrittene Regelung vereinbart. Es handelt sich jedoch um den Betriebsrat der Tochtergesellschaft "Klinik Service Center GmbH". Wir bitten, dies zu entschuldigen.

Redaktion Brandenburg aktuell

12. Mai 2016, Abendschau

In der Abendschau vom 12. Mai war in einem Beitrag zum Luftbrücken-Gedenken von Zehlendorfer Schülern die Rede, dabei waren es Schülerinnen und Schüler des "Europäischen Gymnasiums Bertha-von-Suttner" aus Reinickendorf. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

Redaktion Abendschau

5. April 2016, Abendschau

In der Abendschau vom 5.4. haben wir gesagt, dass das Gebäude in der Hauptstraße 78, in dem sich die Diskothek "La Belle" befand, ein Neubau sei. Das stimmt nicht. Tatsächlich stammt der Stahlskelettbau aus dem Jahre 1929.

Redaktion Abendschau

31. März 2016, Abendschau

In der Abendschau am 31.3. haben wir Professor Giuseppe Caire vorgestellt. Er war zuvor an der University of Southern California. Die Universität ist im Beitrag nicht korrekt benannt worden. Das bitten wir zu entschuldigen.

Redaktion Abendschau