In eigener Sache

Logo: rbb Spezial
rbb
19 min | UT

rbb Spezial: Rücktritt der rbb-Intendantin

Die Intendantin des Rundfunks Berlin Brandenburg, Patricia Schlesinger, ist von ihrem Amt zurückgetreten.

Moderation: Raiko Thal

Die schöne Lesung

Die vergangenen 7 Tage

  • Verschleierte Frauen in Kabul © Zerah Oriane/ABACA/dpa
    Zerah Oriane/ABACA/dpa

    - Ein Jahr Afghanistan-Abzug - wie geht es der Bevölkerung?

    Vor fast einem Jahr, im August 2021, überschlugen sich in Afghanistan die Ereignisse, als die Taliban in dem Land die Macht zurückeroberten. Nur kurz nachdem die US- und NATO-Truppen mit ihrem Abzug begonnen hatten. Auch die Evakuierung von deutschen Staatsangehörigen, Botschafts-Mitarbeitenden und Ortskräften endete in einem Chaos. Kirsten Diettrich berichtet.
    Leipziger Buchmesse 2019 – Fahnen; © Jens-Ulrich Koch
    Jens-Ulrich Koch

    - Leipziger Buchmesse mit neuem Konzept

    Die Leipziger Buchmesse ist auch für alle Literatur-Begeisterte hier aus Berlin und Brandenburg ein beliebter Pilger-Ort. Normalerweise kommen bis zu 300.000 Besucher:innen, aber durch die Pandemie ist die Buchmesse jetzt schon drei Jahre in Folge ausgefallen. Im nächsten Jahr, 2023, soll es aber wieder klappen. Mit einem frischen Konzept. Das wurde diese Woche vorgestellt, unter anderem soll es neue Themenreihen geben. Sprecherin Julia Lücke über die genauen Details.
    Berlin Circus Festival
    Berlin Circus Festival

    - Berlin Circus Festival

    Halbzeit beim Berlin Circus Festival auf dem Tempelhofer Feld. Das ist das Festival für zeitgenössischen Zirkus in Deutschland: Gezeigt werden da ganz unterschiedliche internationale moderne Zirkustücke die teilweise schon weltweit getourt sind. Jetzt sind sie endlich auch in Berlin zu sehen. Wir schalten nochmal zum Berlin Circus Festival. Das läuft ja noch bis Sonntag auf dem Tempelhofer Feld. Und da wurde gerade das open-air-Stück Enva gezeigt, von dem katalansich-spanischen Duo Amer&Africa. Und meine Kollegin Frauke Thiele hat sich das gerade angesehen.
    Alcarràs - Die letzte Ernte © Piffl Medien
    Piffl Medien

    - Der Berlinale-Gewinner "Alcarràs" kommt in die Kinos

    Felder mit Photovoltaik-Paneelen zur Gewinnung von Sonnenenergie stehen teils auf Bracheflächen, aber auch auf landwirtschaftlicher Nutzfläche. Denn Sonnenenergie bringt mehr Geld. Wie weit dieser Konflikt zwischen Erzeugung von Nahrungsmitteln und Strom gehen kann, zeigt ein Film aus Spanien. „Alcarrás – Die letzte Ernte“ von der spanischen Regisseurin Carla Simón gewann dieses Jahr bei der Berlinale den Goldenen Bären und kommt diese Woche bei uns ins Kino. Simone Reber hat ihn gesehen.
    Harald Welzer © Gregor Baron
    Gregor Baron

    - Mein Marx

    Seit Februar haben wir uns hier auf rbbKultur immer mal wieder mit dem Ökonomen Karl Marx beschäftigt. Auslöser war unter anderem eine Ausstellung im Deutschen Historische Museum „Karl Marx und der Kapitalismus“. Und weil Karl Marx ein Denker ist, zu dem man eine ganz persönliche und bestimmt auch ambivalente Beziehung haben kann, haben wir in der Reihe "Mein Marx" mit bekannten Persönlichkeiten aus Kultur, Wissenschaft und Gesellschaft über ihr ganz persönliches Verhältnis zu Karl Marx gesprochen. Diese Gespräche wiederholen wir in den Sommerfeiren. Heute der Soziologe Harald Welzer.
    Circus Festival – Artisten vor ihrem Auftritt; © Frauke Thiele
    Frauke Thiele

    - Das Berlin Circus Festival geht in die zweite Halbzeit

    Das Berlin Circus Festival auf dem Tempelhofer Feld ist das Festival für zeitgenössischen Zirkus in Deutschland: Gezeigt werden da ganz unterschiedliche internationale moderne Zirkustücke die teilweise schon weltweit getourt sind. Jetzt sind sie endlich auch in Berlin zu sehen. Was dort heute und in den nächsten Tagen los ist, erzählt unsere Kollegin Frauke Thiele.

    Blick auf den rbb mit Fernsehzentrum und Haus des Rundfunks © dpa/Kay Nietfeld
    dpa

    - Wie recherchiert der RBB im Fall Schlesinger?

    Im Fall der mittlerweile zurückgetretenen RBB-Intendantin Patricia Schlesinger kommen beinahe täglich neue Details ans Licht. Erst gestern wurde bekannt, dass der Umbau von Schlesingers Chefinnen-Etage wahrscheinlich rund 1,4 Millionen Euro gekostet hat. Außerdem waren die von Schlesinger als geschäftlich deklarierten Abendessen in ihrer Wohnung offenbar in mehreren Fällen rein privater Natur - und wurden trotzdem über den RBB abgerechnet. Dem geht nun auch ein eigenes journalistisches Recherche-Team im rbb auf den Grund. Rene Althammer leitet es.
    Meine Musik; © rbbKultur

    - mit Matthias Käther

    Händel, Meyerbeer, Moszkowsky
    Byung-Chul Han: Vita contemplativa © Ullstein
    Ullstein

    - "Vita contemplativa oder von der Untätigkeit" von Byung-Chul Han

    Der in Berlin lebende Philosoph Byung-Chul Han hat einen Gegenentwurf zur Hektik der Leistungsgesellschaft verfasst: "Vita contemplativa oder von der Untätigkeit". Das Buch widmet sich der Frage, warum wir immer mehr Arbeit und Stress anhäufen und warum es uns so schwer fällt innezuhalten. Eine Buchvorstellung von Frank Dietschreit.

    Ian Anderson, Flötist und Sänger der Band Jethro Tull, bei einem Konzert in Debreczin, Ungarn, 2008; © dpa/EPA/Hungary Out
    dpa/EPA/Hungary Out

    - 75. Geburtstag von Ian Anderson

    Heute vor 75 Jahren wurde der Musiker Ian Anderson geboren, Mitbegründer der britischen Band Jethro Tull. Lutz Hanker berichtet.
    Emilie Mayer: Symphonien Nr. 3 u. 6 © Hänssler Classic
    Hänssler Classic

    - Neue Aufnahmen: Emilie Mayer - Sinfonien Nr. 3 & 6

    Von der sechsten Sinfonie des in Berlin tätigen "weiblichen Beethoven" namens Emilie Mayer sind keinerlei Aufnahmen im Katalog verfügbar. Von ihrer dritten Sinfonie (von insgesamt acht) nur eine einzige. Das Philharmonische Orchester Bremerhaven unter seinem Chefdirigenten Marc Niemann hat die beiden Werke nun eingespielt. Kai Luehrs-Kaiser stellt die Aufnahme vor.

    Nina Ayerle: Wandern © Reclam
    Reclam

    - Nina Ayerle: "Wandern"

    Auf 100 Seiten erklärt der Reclam Verlag in seiner Reihe "100 Seiten in 100 Minuten" einfach alles: Die Olympischen Spiele, Menschenrechte, Beethoven, die Serie "Game of Thrones", Die Toten Hosen. Immer in kompakten hundert Seiten für die Hosentasche. Jetzt ist gerade ein neuer Band erschienen, passend zur Ferienzeit: Wandern. Irène Bluche stellt den Band vor.
    Die Frage des Tages – Andres Veiel © rbbKultur/Carsten Kampf

    - Ist der rbb noch zu retten?

    Der rbb kommt aus den Schlagzeilen nicht heraus: Mögliche Unregelmäßigkeiten bei Auftragsvergaben, private Essen der Intendantin auf Kosten des Senders, Bonuszahlungen an die gesamte Leitungsebene während im Programm gekürzt wurde. Die Intendantin des rbb, Patricia Schlesinger, ist inzwischen zurückgetreten. rbb-Rechercheteams fordern Einsicht in alle Unterlagen, die Mitarbeiter eine Demokratisierung des Senders. Und die Menschen in Berlin und Brandenburg, die mit ihren Beiträgen den rbb bezahlen, fragen zu Recht: Ist der rbb noch zu retten? Und diese Frage ist auch unsere Frage des Tages an den Filmemacher Andres Veiel, ehrenamtlich auch Mitglied im Rundfunkrat des rbb.
    Young Euro Classic: Jovem Orquestra Portuguesa; © MUTESOUVENIR | Kai Bienert
    MUTESOUVENIR | Kai Bienert

    - Young Euro Classic: Jovem Orquestra Portuguesa

    Das Festival für junge internationale Musiker*innen findet schon seit fast einer Woche statt und belebt die Berliner Musikwelt wie schon seit über zwanzig Jahren. Gestern Abend spielte das Jovem Orquestra Portuguesa im Konzerthaus u.a. die Schöpfung von Joseph Haydn. Eine Kritik von Clemens Goldberg.
    Volker Beck, Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, auf der documenta © Andreas Arnold/dpa
    Andreas Arnold/dpa

    - Volker Beck auf der documenta

    Der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Volker Beck, hat am Dienstag die documenta besucht. Er war im Vorfeld durch deftige Kritik an der Kunstausstellung aufgefallen und machte sich nun selbst ein Bild. Ein Bericht von Carsten Gohlke.
    Lego – Klavier; © dpa/Yi Han
    dpa/Yi Han

    - 90 Jahre LEGO

    Am 10. August 1932 hat ein dänischer Tischler Lego geründet, nicht ahnend, was später daraus werden sollte. Filme, Apps, Kleidung, Freizeitparks – Lego ist deutlich mehr als nur ein Plastikstein. Doch nicht immer lief es so gut für das dänische Unternehmen wie heute. Ein Bericht von Sofie Donges.

    Hans Carl von Carlowitz führte den Begriff der Nachhaltigkeit in forstwirtschaftlichen Fragen ein; © dpa/akg-images
    dpa/akg-images

    - Die Klima-Minute: Der grüne Adelige

    Manche Bildungsreisen wirken sehr nachhaltig.

  • Das Logo des öffentlichen Senders Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) am rbb-Fernsehzentrum; © dpa/Monika Skolimowska
    dpa/Monika Skolimowska

    - Wie gehts weiter im rbb?

    Auch an Tag Zwei nach dem Rücktritt von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger steht der Sender unter Schock. Es gibt weitere personelle Konsequenzen: So hat der rbb die Leiterin der Intendanz mit sofortiger Wirkung freigestellt. Und seit gestern ermittelt auch die Berliner Staatsanwaltschaft gegen Schlesinger und weitere Personen. Marcus Latton fasst den aktuellen Stand in juristischer Hinsicht zusammen. Jörg Wagner kommentiert.

    Essen © rbbKultur
    rbbKultur

    - Floh- und Bauernmarkt auf dem Potsdamer Weberplatz

    Sie sind Genuss-Orte, Treffpunkte und auch wichtige Versorgungszentren für viele -> die Wochenmärkte in der Region. In unserer kleinen Sommerserie "Wochenmärkte zum Schwelgen" stellen wir Ihnen die schönsten in Berlin und Brandenburg vor. Heute gehts nach Potsdam. Auf den Floh- und Bauernmarkt auf dem Weberplatz in Babelsberg, der immer Samstags stattfindet. Miron Tenenberg war dort unterwegs. Und zwar nicht alleine - sondern mit seiner sechsjährigen Tochter.
    Münkler erklärt Marx © rbbKultur
    rbbKultur

    - Münkler erklärt Marx: Akkumulation

    Wie zeitgenössisch und aktuell sind Karl Marx und sein Blick auf die Welt? Das Deutsche Historischen Museum zeigt gerade die Ausstellung "Karl Marx und der Kapitalismus". Und auch wir bei rbbKultur beschäftigen uns in diesen Wochen intensiv mit Karl Marx. Wir haben den Politikwissenschaftler Herfried Münkler gebeten, uns zentrale marxistische Begriffe zu erklären. Heute geht es um die Akkumulation.
    Vorasiatisches Museum Berlin: Tonschweinchen © Antje Bonhage
    Antje Bonhage

    - Jeden Tag im Museum: Aufsichten präsentieren ihre Lieblingswerke (3)

    Wohl kaum jemand verbringt so viel Zeit im Museum, wie das Personal an den Infoständen oder die Aufsichten in den Ausstellungsräumen. Da liegt es nahe, dass der einen oder dem anderen einzelne Kunstwerke ganz besonders ans Herz gewachsen sind. Genau um diese Werke, um diese Lieblingsstücke geht es bei der Sonderpräsentation der Staatlichen Museen zu Berlin. Antje Bonhage hat mit einigen der Museumsaufeher gesprochen: Mit Hartmut Peters zum Beispiel, Museumsaufseher im Vorderasiatischen Museum auf der Museumsinsel.

    Louis Rastig, Musikkurator u. Komponist © Niclas Weber
    Niclas Weber

    - Louis Rastig, Musikkurator und Komponist

    Mit gerade mal 25 Jahren stemmte der Jazz-Pianist Louis Rastig das Festival "À l'arme!" im Berliner Radialsystem. Ihm fehlte ein Forum, in dem Jazz, Avantgarde und Experimentelles zusammen zu hören waren. Heute, zehn Jahre später, ist "À l'arme!" eine feste Größe im deutschen Kulturleben. Heute ist Louis Rastig unser Gast auf rbbkultur. Ein Gespräch über musikalische Grenzgänge und Neuheiten in der Jubiläumsausgabe des Festivals.
    Zuschauer beim Campus-Kino in der ehemaligen Stasi-Zentrale foto: BStU/Anna Witzel
    BStU/Anna Witzel

    - Filme auf dem Gelände der ehemaligen Stasizentrale

    Das Gelände der ehemaligen Stasi-Zentrale in Berlin-Lichtenberg ist fürs Freiluftkino alles andere als ein malerischer Ort. Aber ein passender für die Reihe "Campus-Kino". Bis zum 3. September werden dort abends Spielfilme und Dokumentationen zur 'Staatssicherheit' und Leben in der DDR gezeigt, begleitet von Gesprächen und Führungen. Was dort zu sehen ist und warum, erklärt Dagmar Hovestädt auf rbbkultur. Sie leitet die Abteilung Vermittlung und Forschung im Stasi-Unterlagenarchiv und verantwortet die Reihe.
    Emine Sevgi Özdamar, türkisch-deutsche Schriftstellerin. Die Autorin bekommt den Georg-Büchner-Preis 2022; © dpa/SV/Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung/Heike Steinweg
    dpa/SV/Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung/Heike Steinweg

    - Büchner-Preis: Das Werk Emine Sevgi Özdamars

    Mit Spannung wurde darauf gewartet, wer in diesem Jahr den Georg-Büchner-Preis erhält, die vielleicht wichtigste Auszeichnung in der deutschsprachigen Literatur. Heute Vormittag teilte die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung ihre Entscheidung mit: Die Gewinnerin ist Emine Sevgi Özdamar. Unser Literaturkritiker Jörg Magenau beschreibt, was das Werk der Autorin auszeichnet.

    Kai Luehrs-Kaiser; Foto: rbb / Oliver Ziebe

    - Mit Kai Luehrs-Kaiser

    Komplementär-Analyse zweier Großdirigenten: Karajan und Berstein +++ Ich erfülle mir den Lebenstraum, eine Aufführung zu rezensieren, die ich nicht besucht habe +++ Schuberts "Musensohn" im Härtetest +++ und so weiter
    Emine Sevgi Özdamar, türkisch-deutsche Schriftstellerin. Die Autorin bekommt den Georg-Büchner-Preis 2022; © dpa/SV/Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung/Heike Steinweg
    dpa/SV/Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung/Heike Steinweg

    - Emine Sevgi Özdamar erhält den Georg-Büchner-Preis 2022

    Die Schriftstellerin Emine Sevgi Özdamar erhält den Georg-Büchner-Preis 2022. Die mit 50 000 Euro dotierte Auszeichnung gehört zu den wichtigsten literarischen Preisen im deutschsprachigen Raum. Emine Sevgi Özdamar ist die zwölfte Frau, die sie bekommt. Unser Literaturkritiker Jörg Magenau erklärt, warum er die Preisentscheidung der Jury für richtig hält.
    Edith Stein, Breslau 12.10.1891 - Auschwitz (ermordet) 09.08.1942, Foto um 1930; © dpa/akg-images
    dpa/akg-images

    - 80. Todestag von Edith Stein

    Am 9. August 1942, also heute vor 80 Jahren, wurde im Konzentrationslager Auschwitz Edith Stein ermordet, die Ordensschwester, Frauenrechtsaktivistin und Philosophin. Florian Bänsch blickt zurück.
    Eine Taube trinkt Wasser aus einem Brunnen; © dpa/KEYSTONE/Anthony Anex
    dpa/KEYSTONE/Anthony Anex

    - Berliner Wildvögel in Not

    Es "regnet Jungvögel" vermeldet der Naturschutzbund (NABU) zurzeit auf seiner Internetseite. Die Hitze führt zu einem bedrohlichen Phänomen bei Wildvögeln: Sie springen bei zu großer Wärme aus ihren Nestern, verletzen sich oder sterben. Die Berliner Wildvogelstation ist bereits überfüllt. Wie aber kann den Vögeln geholfen werden und wie können Großstädte für künftige immer heißere Sommer vorbeugen? Darüber spricht Frank Schmid im rbbKultur Klima-Gespräch mit Marc Engler, dem Stationsleiter der Wildvogelstation des NABU Berlin.

    Andreas Schäfer: Die Schuhe meines Vaters © Dumont
    Dumont

    - Andreas Schäfer: "Die Schuhe meines Vaters"

    Der Bestseller-Autor Andreas Schäfer hat mit "Die Schuhe meines Vaters" ein neues, sehr persönliches Buch geschrieben. Es geht um Schäfers Vater, der plötzlich ins Koma fällt. Er als Sohn muss entscheiden, wann er die lebenserhaltenden Maßnahmen abstellen lässt. Schäfer verarbeitet in dem Buch diese Zeit und rekapituliert das Leben seines Vaters. Gerrit Bartels stellt das Buch vor.
    Die Frage des Tages – Jagoda Marinic © rbbKultur/chrisbeltran.com

    - Kann unsere Politik noch bürgerfreundlich denken?

    Unser Finanzminister sorgt sich darum, dass günstige Bahnangebote wie das 9 Euro-Ticket die Gratismentalität bei den Bürger befördern könnte. Gleichzeitig äußert der Deutsche Mieterbund die Sorge, dass immer mehr Menschen ihre Miete nicht bezahlen werden können. Es ist wie immer eine Frage der Perspektive: Und natürlich ist die Perspektive gut bezahlter Politiker eine andere als die des "einfachen" Bürgers. Die Frage des Tages ist daher: Kann unsere Politik überhaupt noch bürgerfreundlich denken? - Es antwortet Jagoda Marinic.
    Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) – Fernsehzentrum; © dpa/Monika Skolimowska
    dpa/Monika Skolimowska

    - Lehren aus dem Fall Schlesinger

    Der Rücktritt von RBB-Intendantin Patricia Schlesinger beschäftigt Politik, Medien und natürlich auch uns hier beim RBB noch immer. Denn die Aufklärung möglicher Interessenskonflikte und die Diskussion über hohe Bonuszahlungen, teure Büro-Ausstattungen etc. gehen nun so richtig los. Und viele stellen sich in dem Zusammenhang auch die Frage: wie geht es weiter mit dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk? Denn auch der steckt durch die Causa Schlesinger in einer großen Krise. Wir sprechen mit Steffen Grimberg, dem Vorsitzenden des Deutschen Journalistenverbandes Berlin-Brandenburg.
    Kultur aktuell; © rbbKultur

    - Lehren aus dem Fall Schlesinger

    Der Rücktritt von RBB-Intendantin Patricia Schlesinger beschäftigt Politik, Medien und natürlich auch uns hier beim RBB noch immer. Denn die Aufklärung möglicher Interessenskonflikte und die Diskussion über hohe Bonuszahlungen, teure Büro-Ausstattungen etc. gehen nun so richtig los. Und viele stellen sich in dem Zusammenhang auch die Frage: wie geht es weiter mit dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk? Denn auch der steckt durch die Causa Schlesinger in einer großen Krise. Wir sprechen mit Steffen Grimberg, dem Vorsitzenden des Deutschen Journalistenverbandes Berlin-Brandenburg.
    Olivia Newton-John, Las Vegas 2013; © dpa/Chris Pizzello
    dpa/Chris Pizzello

    - Olivia Newton-John ist tot

    Die Schauspielerin und Sängerin Olivia Newton-John ist im Alter von 73 Jahren verstorben. Sie feierte als Sängerin vor allem in den 70erund 80er Jahren große Erfolge, den meisten Fans wird sie aber wohl immer in ihrer Rolle in dem Musicalfilm "Grease" in Erinnerung bleiben. Unsere Korrespondentin Katharina Wilhelm hat sie noch vor Kurzem in Los Angeles getroffen.

    Nope © Universal Pictures
    Universal Pictures

    - Filmkritik "Nope"

    Mit seinem Regiedebüt "Get Out" feierte der Schauspieler und Komiker Jordan Peele 2017 den großen Durchbruch. Für das Drehbuch des Horror-Thrillers mit Elementen von Komödie und bitterböser Rassismus-Satire wurde er mit einem Oscar ausgezeichnet. Auch sein neuester, dritter Film "Nope", bei dem er erneut mit dem Schauspieler Daniel Kaluuya zusammengearbeitet hat, lässt sich nicht auf ein Genre festlegen. Die Geschichte um ein Geschwisterpaar auf einer Pferderanch in einem kalifornischen Tal ist zugleich Western, Science Fiction und Horrorfilm. Unsere Filmkritikerin Anke Sterneborg stellt ihn vor.
    Kultur aktuell; © rbbKultur

    - Der rbb am Tag nach dem Rücktritt der Intendantin

    Der Rundfunk Berlin-Brandenburg steckt in einer tiefen Krise. Am Sonntag trat die Intendantin Patricia Schlesinger zurück – nach Wochen mit immer neuen Vorwürfen gegen sie, ihren Ehemann und den Verwaltungsratsvorsitzenden des Senders. Unter anderem geht es um Beraterverträge, einen teuren Dienstwagen, um Bonuszahlungen und private Dinner auf rbb-Kosten. Am Tag nach dem Rücktritt beriet der Rundfunkrat des Senders die Lage. Aus Berlin berichtet Thorsten Gabriel.
    Ein Schild mit dem Logo des öffentlichen Senders Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) vor dem Eingang zum Sitz des Senders an der Masurenallee; © dpa/Monika Skolimowska
    dpa/Monika Skolimowska

    - Der rbb am Tag nach dem Rücktritt der Intendantin

    Der Rundfunk Berlin-Brandenburg steckt in einer tiefen Krise. Am Sonntag trat die Intendantin Patricia Schlesinger zurück – nach Wochen mit immer neuen Vorwürfen gegen sie, ihren Ehemann und den Verwaltungsratsvorsitzenden des Senders. Unter anderem geht es um Beraterverträge, einen teuren Dienstwagen, um Bonuszahlungen und private Dinner auf rbb-Kosten. Am Tag nach dem Rücktritt beriet der Rundfunkrat des Senders die Lage. Aus Berlin berichtet Thorsten Gabriel.

  • rbb ARD Beflaggung FSZ Berlin 2022
    rbb/Gundula Krause

    - Erste Reaktionen der Politik nach Schlesingers Rücktritt

    Die Meldung gestern Abend kam nicht mehr wirklich überraschend: Patricia Schlesinger ist als RBB-Intendantin zurückgetreten. Nach zahlreichen Vorwürfen gegen sie - angefangen von Interessenskollisionen beim Bau des Digitalen Medienhauses, über hohe Rechnungen für Geschäftsessen in ihrer Wohnung, Rabatte beim Dienstwagen, eine Gehaltserhöhung plus Bonuszahlung und die teure Neu-Ausstattung ihrer Chefetage. Die Politik begrüßt Schlesingers Rücktritt - und fordert weitere Maßnahmen. Torsten Sydow berichtet.

    documenta fifteen - Halbzeit © dpa/Uwe Zucchi
    dpa/Uwe Zucchi

    - Documenta XV: Halbzeitbilanz

    Derzeit läuft in Kassel die documenta fifteen. Am Wochenende war Halbzeit - heute sind 51 der 100 Tage Weltkunstschau rum. Und die hatten es in sich: die antisemitischen Darstellungen und Kunstwerke auf der Documenta und der Umgang der Leitung damit haben die Schlagzeilen bestimmt. Inklusive des Rücktritts der Chefin Sabine Schormann. Jede Menge Stoff für eine Halbzeitbilanz. Die zieht Jens Wellhöner.
    Lotte Lehmann, österreichische Opernsängerin, um 1940; © dpa/brandstaetter images
    dpa/brandstaetter images

    - Lotte-Lehmann-Akademie - Sommerkonzerte

    Die „Lotte Lehmann Akademie“ ist eine dreiwöchige Sommerakademie für junge Opernprofis in Perleberg, die am 8. August startet. Insgesamt acht Konzerte in der Region geben die Nachwuchsängerinnen und -sänger. Wir sprechen mit dem künstlerischen Leiter, dem Schweizer Tenor Angelo Raciti, darüber, was dieses Programm so besonders macht.
    Steven Derix, Journalist © Peter Arno Broer
    Peter Arno Broer

    - Steven Derix, Journalist und Autor

    Der Ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj ist in aller Munde. Ob als charismatisches Staatsoberhaupt in Kriegszeiten, oder als Blender und Clown – die Meinungen sind geteilt. Nun ist grade bei EDEL – Books eine Biografie über Wolodymyr Selenskyj erschienen. Ihr Co- Autor Steven Derix ist Journalist bei der renommierten niederländischen Zeitung NRC. Und war von 2014 bis 2020 deren Korrespondent für Russland, die Ukraine und Weißrussland. Nun sprechen wir mit ihm auf rbbKultur.
    Künstlerduelle: Der Auftrag der Stadt Florenz an beide Künstler für ein Schlachtengemälde führte zu einem erbitterten Wettstreit zwischen dem arrivierten Leonardo da Vinci und Michelangelo Buonarroti; © ZDF und WENDEVARGA GbR / Andreea und Michael Wende / 3B-Produktion GmbH
    ZDF und WENDEVARGA GbR / Andreea und Michael Wende / 3B-Produktion GmbH

    - "Künstlerduelle": 5-teilige Doku-Reihe bei 3sat

    Van Gogh vs. Gauguin oder Nolde vs. Liebermann - in der Geschichte der Malerei gab es immer auch große Duelle. Auseinandersetzungen zweier erbitterter Konkurrenten. Eine fünfteilige Serie auf 3sat beleuchtet jetzt ebenjene "Künstlerduelle" und erzählt die Geschichte der europäischen Malerei damit auf ganz neue Weise. Im Mittelpunkt jeder Folge: die ganz konkrete künstlerische – und persönliche! – Konkurrenz zwischen jeweils zwei herausragenden Malerpersönlichkeiten. Norbert Kuntze stellt die Serie vor.

    Locarno Filmfestival: Schauspielerin La Ribot ("Last Dance") © Urs Flueeler/Keystone / dpa
    Urs Flueeler/Keystone / dpa

    - Halbzeit beim Filmfestival Locarno

    Es ist eines dieser Film-Festivals, das richtig Urlaubsstimmung verströmt. Open-Air Vorstellungen auf der sommerlichen Piazza, eingerahmt von schicken Stadthäusern, dazu ein kühles Glas Weißwein und im Hintergrund die Berge. Das Setting beim Locarno Film Festival ist schon beeindruckend. Aktuell läuft die 75. Auflage und es ist Halbzeit. Grund genug mit unserem Kollegen Peter Claus über die bisher gezeigten Filme und die Stimmung vor Ort zu sprechen.
    Bernhard Schrammek (Foto: Karo Krämer)
    Karo Krämer

    - Mit Bernhard Schrammek

    Sommerserie Teil 6: Sommermusik von Vivaldi, Simpson, Haydn, Durante und vielen anderen

    La Pietà & Angèle Dubeau: Elle © Analekta
    Analekta

    - Album der Woche: Angèle Dubeau & La Pietà – "Elle"

    Das kanadischen Frauenorchester "La Pietà" aus Montréal hat zur Feier seines 25-jährigen Bestehens das Album "Elle" herausgebracht. "Elle" - französisch für "sie". "Elle" steht dafür, dass jede Frau einzigartig ist. Wir haben die CD in unsere Sommerauswahl der bisher besten Alben des Jahres 2022 aufgenommen. Rainer Baumgärtner hat sich von Angèle Dubeau, der Gründerin von La Pietà, die Geschichte ihres Kammerorchesters und des Jubiläumsalbums erzählen lassen, auf dem ausschließlich Komponistinnen vertreten sind.
    Autowaschanlage in Essen, 1963 © dpa/Heinz Ducklau
    dpa/Heinz Ducklau

    - Der Stichtag: 60 Jahre automatisches Autowaschen

    8. August 1962: Heute vor 60 Jahren wurde die erste selbsttätige Autowaschanlage patentiert. Jens Schellhaas berichtet.
    Der Konzertflügel von Lotte Lehmann, aufgenommen am 04.06.2008 in Perleberg; © dpa/Britta Pedersen
    dpa/Britta Pedersen

    - Lotte Lehmann: Star-Sopranistin aus Perleberg

    Heute startet die "Lotte Lehmann Akademie", eine dreiwöchige Sommerakademie für junge Opernprofis, die ihr Können in Perleberg präsentieren. Perleberg ist die Geburtsstadt der Sopranistin Lotte Lehmann (1888-1976), die zu den besten Sopranistinnen ihrer Zeit gehörte. Bernd Dreiocker stellt die Namensgeberin der Sommerakademie vor.

    Lea Ypi: Frei © Suhrkamp
    Suhrkamp

    - Lea Ypi: "Frei. Erwachsenwerden am Ende der Geschichte"

    Was wissen wir über Albanien vor und nach dem Systemwechsel? Die Philosophin Lea Ypi, Professorin an der London School of Economics, wurde 1979 in Tirana geboren und erzählt in ihrem Buch "Frei. Erwachsenwerden am Ende der Geschichte" lässig-pointiert von Familiengeheimnissen, von ihrer ersten Coca-Cola und von der offenen Frage, wie Notwendigkeit und Freiheit zusammenhängen. Natascha Freundel stellt das Buch vor.
    Die Frage des Tages – Ulrike Herrmann © rbbKultur/privat

    - Sollten deutsche Abgeordnete jetzt Taiwan besuchen?

    China führt rund um Taiwan massive Militärübungen durch, die den Schiffsverkehr behindern. Außerdem beendet das Land bilaterale Gespräche und Kooperationen mit den USA. Und das alles, weil die Spitzenpolitikerin und Sprecherin des US-Repräsentantenhauses Nancy Pelosi nach Taiwan gereist ist. Das Hochtechnologie-Land Taiwan ist der wichtigste Chip-Produzent der Welt – eine Seeblockade hätte damit auch Auswirkungen auf die deutsche Industrieproduktion. Nun wollen auch deutsche Abgeordnete nach Taiwan reisen. Muss das sein? Das ist unsere Frage des Tages an Ulrike Herrmann.

    Patricia Schlesinger, Journalistin, bei einem dpa-Interview am 20.12.2021. (Quelle: dpa/Britta Pedersen)
    dpa/Britta Pedersen

    - Hintergründe des Rücktritts der rbb-Intendantin

    Die Worte, mit denen rbb-Intendantin Patricia Schlesinger am Sonntag ihren Rücktritt mitteilte, klingen diplomatisch: "Der Rückzug ist für mich eine logische Konsequenz aus meinem Versprechen, immer und zuerst für die Belange des rbb einzutreten. Gleichzeitig haben persönliche Anwürfe und Diffamierungen ein Ausmaß angenommen, das es mir auch persönlich unmöglich macht, das Amt weiter auszuüben." - Was genau steckt hinter dem Rücktritt? Wir sprechen mit Jörg Wagner, dem Redakteur des Medienmagazins unserer Schwesterwelle radioeins.

    Kultur aktuell; © rbbKultur

    - Hintergründe des Rücktritts der rbb-Intendantin

    Die Worte, mit denen rbb-Intendantin Patricia Schlesinger am Sonntag ihren Rücktritt mitteilte, klingen diplomatisch: "Der Rückzug ist für mich eine logische Konsequenz aus meinem Versprechen, immer und zuerst für die Belange des rbb einzutreten. Gleichzeitig haben persönliche Anwürfe und Diffamierungen ein Ausmaß angenommen, das es mir auch persönlich unmöglich macht, das Amt weiter auszuüben." - Was genau steckt hinter dem Rücktritt? Wir sprechen mit Jörg Wagner, dem Redakteur des Medienmagazins unserer Schwesterwelle radio eins.
    Tanz im August: Amala Dianor - Siguifin © Laurent Philippe
    Laurent Philippe

    - Tanz im August - die Höhepunkte am Wochenende

    Nach einem pandemiebedingten Schmalspurprogramm im Vorjahr präsentiert das internationale Festival Tanz im August nun wieder ein volles Programm. Am Freitag gab es die Eröffnung mit dem sehr politischen Tanztheater der australischen Company Marrugeku. Die Kritik zur dieser Eröffnung können Sie auf unserer Internetseite nachlesen. Drei Deutschlandpremieren gab es am Wochenende. Unser Tanzkritiker Frank Schmid war dabei.

    Jostein Gaarder, Schriftsteller © dpa/Jens Kalaene
    dpa/Jens Kalaene

    - Jostein Gaarder wird 70

    Jostein Gaarder gilt als erfolgreichster Autor und Philosophie-Erklärer Norwegens und schreibt meist Romane und Kurzgeschichten. “Sofies Welt” und “Das Kartengeheimnis” waren auch in Deutschland Bestseller. 2006 geriet Gaarder wegen seiner scharfen Israel-Kritik in die Schlagzeilen. Nun wird er 70 Jahre alt. Ein Beitrag von Sofie Donges.
    Patricia Schlesinger, Journalistin, bei einem dpa-Interview, © dpa/Britta Pedersen
    dpa/Britta Pedersen

    - RBB-Intendantin Patricia Schlesinger tritt zurück

    Patricia Schlesinger hat ihr Amt als Intendantin des Rundfunk Berlin-Brandenburg niedergelegt und ist als Chefin des Senders zurückgetreten. Das teilte sie am Sonntag den Vorsitzenden des rbb-Rundfunkrats und des Verwaltungsrats mit. Zuvor hatte es in den Medien weitere Vorwürfe gegen sie gegeben. Thorsten Gabriel trägt die Fakten zusammen.
    Thomas Gsella © Thomas Gsella
    Thomas Gsella

    - Thomas Gsella: Die Mücke

    Gelesen von Thomas Gsella.
  • Das Gespräch; © rbbKultur

    - Edgar Rai - Autor und Buchhändler

    Edgar Rai hat viele Talente: er schreibt zum Beispiel Krimis, in denen Erdmännchen ermitteln. Er übersetzt aus dem Englischen; und in seinen letzten beiden Romanen erzählt er so intensiv aus den Leben von Marlene Dietrich und Erich Maria Remarque, dass Biografie und Fiktion eine faszinierende Einheit bilden. Ein Gespräch über Fakten und Fabulierkunst und über Rais Arbeit in seiner Berliner Buchhandlung. Wiederholung vom 5.9.2021

    Piano Lounge; © rbbKultur
    rbbKultur

    - Piano Lounge (91) 7.8.2022

    Klaviermusik von Tyzen Hsiao, Ludwig van Beethoven, Sigismund Thalberg und Franz Liszt
    Podcast | Leonard Bernstein. Das ungenierte Genie © dpa/akg-images
    dpa/akg-images

    - Ein Mann der Praxis. Bernstein als Kammermusiker und Solist (6/21)

    Nach jedem Konzert mit Bernstein kam unweigerlich der Moment, wo ein Klavier in den Backstage-Bereich gerollt wurde und Bernstein singend, schwärmend, heulend in die Tasten griff. Dies waren keine sentimentalen Ausrutscher. Bernsteins Aufnahmen der Kammermusik von Mozart, Schumann, Gershwin und natürlich eigener Kompositionen zeigen, wie sich das Genie im Detail-Reichtum äußert. Sogar als Sprecher lernen wir Bernstein neu kennen.
    Aleviten im Cemevi: junge Männer und Frauen beim rituellen Lauf Semah; © imago-images
    imago-images

    - Wo Allah zwei Propheten hat - Die Aleviten

    In der Türkei ausgegrenzt und oft verfolgt, sind viele Aleviten in den vergangenen Jahrzehnten nach Deutschland geflohen. Hier gelten sie als liberale Muslime. Doch bis auf den Glauben an Allah teilen sie wesentliche Säulen des sunnitischen Islam wie feste Gebetszeiten oder das Fasten im Ramadan nicht. Als Anhänger einer mystischen Strömung streben die Aleviten vielmehr nach Selbsterkenntnis, Nächstenliebe und Bescheidenheit auf dem Weg zur Vollkommenheit.

    Couragiert unterwegs; rbbKultur

    - Existenzgründung heisst Risikobereitschaft

    Ausgerechnet im Corona Pandemiejahr 2021 gab es 300 000 Existenzgründungen von Frauen. Das waren immerhin 38% aller Gründungspersonen und damit mehr als in den Jahren zuvor. Geduld und Risikobereitschaft sind erforderlich für solch eine Gründung, vor allem eine gute Beratung und Begleitung. In Berlin gibt es zahlreiche Projekte, die gerade Frauen bei der Gründung unterstützen. oder sie überhaupt ermutigen, das eigene Geld zu verdienen. Die Frauengenossenschaft Weiberwirtschaft beispielsweise hat in Berlin Mitte Europas größtes Gründerinnen- und Unternehmerinnenzentrum aufgebaut, daneben gibt es etliche Angebote auch kleinerer Vereine. Und wie sieht es für gut oder weniger gut ausgebildete Migrantinnen aus? Die deutsche Sprache zu lernen, ist ein Schlüssel. um sich unabhängig zu machen. Michaela Gericke ist darüber im Gespräch mit: Angela Dovifat, Projektenwicklerin bei GOLDRAUSCH KONTOUR (einem Projektentwicklungsbüro mit dem Fokus auf Arbeitsmarkt- und Bildungsangebote für Frauen). Goldrausch: ein 1982 gegründetes Netzwerk, das innovative und mutige Frauen z.B. mit Kleinstkrediten unterstützt. Susann Schmelzer, inzwischen Dozentin bei Akelei e.V., gegründet 1992 in Berlin Lichtenberg, einem Verein, der arbeitslosen oder von Arbeitslosigkeit bedrohten Frauen neue berufliche Perspektiven eröffnen will. Die Betriebswirtin wollte aus einem eher "kuscheligen" Angestelltenverhältnis heraus und hat sich nach einem Existenzgründungskurs bei Akelei ev. mit einem Online-Handel selbstständig gemacht. Und die weltgewandte, aus Andalusien stammende Jursitin Begona de la Marta gründete die gemeinnützige Unternehmer*innengesellschaft Frauenalia, die Migrantinnen dabei unterstützt, in Deutschland beruflich Fuß zu fassen. Eine Wiederholung vom 01.05.2022.
  • Unser Leben; © rbbKultur
    rbbKultur

    - Bikulturelle Partnerschaften

    +++ Wiie sich ein Syrer und eine Israelin in Berlin verliebten +++ Juristische Komplikationen bei Scheidungen von binationalen Ehen +++ Russin liebt Deutsche- Porträt eines lesbischen Paares +++ Interview mit dem Paartherapeuten und Psychologen Martin Merbach +++
    Talente und Karrieren; © rbbKultur
    rbb

    - Die Flötistin Lilja Steininger

    Mit 14 Jahren hat Lilja Steininger ihr Debüt mit dem Deutschen Symphonieorchester Berlin gegeben, im selben Jahr wurde sie Jungstudentin am Berliner Julius-Stern-Institut. Heute, mit Mitte Zwanzig, ist die junge Berlinerin Soloflötistin bei den Düsseldorfer Sinfonikern und hat gerade ihr Debütalbum „Sage & Mythos“ veröffentlicht, auf dem sie sich mit verwunschener Kammermusik von Friedrich Kuhlau bis Brett Dean präsentiert.
    Kultur aktuell; © rbbKultur

    - rbbKultur- Reihe "Lebenskunst"

    Seit 300 Jahren wird im Norden Brandenburgs Tabak angebaut. Bis Ende der 80er Jahre auch im Familienbetrieb. Die Einheimischen nennen es das „Gold der Uckermark“. Der Tabakanbau hat die Region im Schwedt an der Oder geprägt: Architektur, Sitten und Gebräuche sprechen davon. Bis heute feiert man z.B. im August das Tabakblütenfest und krönt die Tabakblütenkönigin. Auch ein Tabakmuseum gibt es, in Vierraden bei Schwedt. Bernd Dreiocker war dort.
    Tanz im August: Marrugeku - Jurrungu Ngan-ga / Straight Talk © Abby Murray
    Abby Murray

    - Tanz im August: "Marrugeku" im Haus der Berliner Festspiele

    Über drei Wochen lang wird in Berlin getanzt - der "Tanz im August" wurde gestern Abend feierlich eröffnet. 200 Künstler*innen aus 25 Ländern zeigen an unterschiedlichsten Orten ihre Können. Den Auftakt machte das australische Ensemble Marrugeku mit einer Deutschlandpremiere. Eine Kritik von Frank Schmid.

    Kultur aktuell; © rbbKultur

    - Gespräch zu "Sound in the Garden"

    Erstmals seit 1986 finden im Skulpturengarten der Nationalgalerie wieder Live-Konzerte statt: "Sound in the Garden". An fünf Wochenenden vom 6. August bis 4. September 2022 treten zwischen den Skulpturen von Bernhard Heiliger, Henri Laurens oder René Sintenis so unterschiedliche Musik- und Performance-Acts wie Wandermüd, Imran Ayata Bülent Kullukcu mit Cavidan Ünal, caner teker Nkisi sowie die Deep Gold Band auf. Heute geht es los - mit der Musikerin Älice. Wir sprechen mit Janet Röder - sie hat die Konzertreihe konzipiert.
    Musik; © rbbKultur

    - Nikolai Kapustin „Blueprint" - Frank Dupree Trio

    Der „russische Gershwin“: so wurde der russisch-ukrainische Komponist Nikolai Kapustin oft genannt. Ähnlich wie Gershwin hat er in seiner Musik Klassik und Jazz miteinander vermischt, allerdings rhythmisch vertrackter und eigenwilliger. Der Pianist Frank Dupree beschäftigt sich schon seit einigen Jahren mit Kapustins Jazz Kompositionen. Anfang des Jahres hat er, zusammen mit dem Bassisten Jakob Krupp und dem Drummer Obi Jenne als Jazz Trio, Kapustins Klavierwerke eingespielt. „Blueprint“ ist unser Album der Woche. Beate Stender hat es sich angehört.
    Kultur aktuell; © rbbKultur

    - Bandenburger Begegnungen - Gasthaus Duval in Werder

    Die Insel Werder bei Potsdam ist ein kleines Paradies, umflossen von der Havel stehen alte Häuschen mit hübschen Gärten und darin die berühmten Apfelbäume. Regine Bruckmann und ihr Begleiter Armin Stapel treffen in unserer Reihe Brandenburger Begegnungen Menschen, die mit ihrer Initiative kulturelle Impulse setzen und schöne Orte schaffen. Heute begegnen sie der Schauspielerin Franziska Petri und dem Veranstaltungsmanager Stefan Fichtner. Das Paar betreibt in Werder einen Gasthof mit französischer Note, das „Duval“.
    Musik aktuell © rbbKultur
    rbbKultur

    - Young Euro Classic - Das Eröffnungskonzert

    Bis zum 21. August präsentieren sich Ensembles aus der ganzen Welt mit klassischer und zeitgenössischer internationaler Orchestermusik. Das Eröffnungskonzert gibt das Nationale Jugendorchester der USA mit dem Dirigenten Daniel Harding. In diesem Sommer kommen die jungen Musiker*innen aus allen Landesteilen zwischen Alaska und Kalifornien, Texas und New York und spielen Mahlers fünfte SymphonieEdward Elgars Cellokonzert. rbbKultur Musikchef Dirk Hühner war dabei.
    Der Stichtag © rbbKultur

    - Der Stichtag: 80. Geburtstag von Evelyn Hamann

    Heute vor 80 Jahren wurde die deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin Evelyn Hamann geboren. Katrin Krämer erinnert an sie.
    Kultur aktuell; © rbbKultur

    - Der Satirische Wochenrückblick

    Nein, der Sommer ist noch nicht vorbei. Aber wieder einmal wurde ein Sommermärchen erzählt. Wieder ging es um Fußball. Die deutsche Nationalmannschaft der Frauen wurde, Wembley ist nun einmal Wembley, mit bedingt fairen Mitteln auf den zweiten Platz verwiesen. Danach erlebte die Mannschaft in Frankfurt am Main einen begeisterten Empfang und alle, alle, alle schwören nun, dass der Frauenfußball jetzt ganz anders, nämlich viel besser behandelt wird, als vor der EM. André Bochow glaubt den Beteuerungen nicht und hat festgestellt, dass sich schon in dieser Woche die Welt wieder ganz normal weitergedreht hat. Welche Ergebnisse es dabei gab, hören Sie nun im Satirischen Wochenrückblick.
    Tanz und Theater © rbbKultur
    rbbKultur

    - "Berlin Circus Festival" Eröffnung

    Nach pandemiebedingter Pause beziehungsweise Einschränkungen gehen in diesem Sommer wieder viele Festivals mit vollem Programm an den Start. Auch das Berlin Circus Festival. Mit akrobatischer Performance, kuriosen Kunststücken und ungewöhnlichen Konzerten. Das Ganze auf dem Tempelhofer Feld. Zum Auftakt am Abend war Frauke Thiele vor Ort.
    Logo: rbb Kultur (Quelle: rbb)
    rbbKultur

    - Wagners "Götterdämmerung" - Bayreuther Festspiele

    Die "Götterdämmerung" ist das Finale von Richard Wagners Opernzyklus "Der Ring des Nibelungen". Bei den Bayreuther Festspielen wir die in diesem Jahr von Regisseur Valentin Schwarz neu inszeniert. Der Tenor Stephen Gould, der bei der Premiere der "Götterdämmerung" am Freitagabend den Siegfried singen sollte, hat seinen Auftritt krankheitsbedingt abgesagt. Christian Detig erzählt auf rbbKultur, ob die Premiere trotzdem gelungen war.
    Kultur aktuell; © rbbKultur

    - Europas erste Hitzebeauftragte in Athen

    Dicht bebaut, enge Straßen, wenig Parks – Athen wird im Sommer schnell zum Hitze-Alptraum. Die Stadt hat inzwischen eine Hitzebeauftragte, die sicherstellen soll, dass ihre Bewohner trotz brutaler Hitze (über)leben können. Ihr Name: Eleni Myrivili. Unsere Korrespondentin Verena Schälter hat sie getroffen.
  • Logo: rbb Kultur (Quelle: rbb)
    rbbKultur

    - Halbzeit der Documenta - Bilanzgespräch mit Meron Mendel, Leiter der Bildungsst

    Halbzeit der Documenta in Kassel an diesem Wochenende. Dies ist kein Grund zum Feiern. Noch nie stand eine Kunstschau so sehr in der Kritik wie die documenta fifteen. Sie ist überschattet von diversen Antisemitismusskandalen. Meron Mendel, in Tel Aviv aufgewachsen, leitet die Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt, wo er Jugendliche und Erwachsene für dieses Thema sensibilisiert. Er sollte die Documenta beraten, aber dazu kam es nicht. Er hält einen Abbruch für falsch, er verteidigt Claudia Roth und er hofft, dass die Schau in der zweiten Halbzeit doch noch wahrgenommen wird für ihre Kunst und den Dialog mit dem globalen Süden.
    Tanz und Theater © rbbKultur
    rbbKultur

    - Eröffnung: Tanz im August

    Heute beginnt wieder "Tanz im August", das dreiwöchige Berliner Festival für zeitgenössischen Tanz - und dies schon seit 1988. Jetzt erstmals seit 2020 wieder mit Tänzern und Zuschauern gemeinsam: 87 Veranstaltungen mit fast 200 Künstlerinnen aus 25 Ländern an zehn Berliner Orten. Es startet heute in Neukölln in den Räumen der ehemaligen Kindl-Brauerei mit der mehrstündigen Tanzperformance Silver von Cristina Caprioli, der die diesjährige Retrospektive gewidmet ist. Tomas Fitzel berichtet.
    Kultur aktuell; © rbbKultur

    - Was können wir von Janusz Korczak lernen?

    2022 jährt sich zum achtzigsten Mal die Deportation sowie die Ermordung von Janusz Korczak in dem Tötungslager Treblinka. Der polnische Arzt jüdischer Abstammung war auch für seine pädagogische und schriftstellerische Arbeit bekannt und gilt als Wegbereiter der Kinderrechte. Wie aktuell sind Korczaks Ideen heute? Was können wir von ihm lernen? Darüber sprechen wir auf rbbKultur mit Eva Haller, Präsidentin der Europäischen Janusz Korczak Akademie in München.
    Kultur aktuell; © rbbKultur

    - "Lebenskunst": Scheunenschmaus unter der Tabakblüte - Das Tabakmuseum Vierraden

    Seit 300 Jahren wird im Norden Brandenburgs Tabak angebaut. Bis Ende der 80er Jahre auch im Familienbetrieb. Die Einheimischen nennen es das „Gold der Uckermark“. Der Tabakanbau hat die Region im Schwedt an der Oder geprägt: Architektur, Sitten und Gebräuche sprechen davon. Bis heute feiert man z.B. im August das Tabakblütenfest und krönt die Tabakblütenkönigin. Auch ein Tabakmuseum gibt es, in Vierraden bei Schwedt. Bernd Dreiocker war dort.
    Logo: rbb Kultur (Quelle: rbb)
    rbbKultur

    - Rainer Herrn, Natur- und Sozialwissenschaftler

    Wenn über das Berlin der Goldenen Zwanziger gesprochen wird, ist oft vom „Sündenpfuhl“ die Rede. Sexualität konnte in der Weimarer Republik kaum irgendwo so offen ausgelebt werden, und kaum irgendwo wurde sie wissenschaftlich so gründlich erforscht. Das Sachbuch „Der Liebe und dem Leid“ stellt das Institut für Sexualwissenschaft vor, das 1919 von Magnus Hirschfeld gegründet wurde. Es steht zurzeit auf vielen Sachbuch-Bestenlisten. Wir sprechen mit dem Autor, dem Medizinhistoriker Rainer Herrn.
    Markt am Kollwitzplatz © Leon Ginzel
    Leon Ginzel

    - Wochenmärkte zum Schwelgen: Kollwitzplatz

    Der Sommer ist für Gourmets in Berlin ein echter Traum: Gemüse und Obst gibt es frisch und regional – und das Schlendern auf dem Wochenmarkt macht mit Sonne von oben doppelt so viel Spaß. Deshalb nehmen wir Sie hier auf rbbKultur in unserer Reihe "Wochenmärkte zum Schwelgen" jede Woche mit zu den schönsten Wochenmärkten Berlins. Heute geht es mit Leon Ginzel in den Prenzlauer Berg, zum Wochenmarkt am Kollwitzplatz.
    Wildtierreferent Derk Ehlert in Berlin (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    - Wie kann Berlin mit der Waldbrandgefahr umgehen?

    Es gibt gute Nachrichten aus dem Berliner Grunewald: Die Brand-Lage dort hat sich entspannt, die meisten Flammen sind gelöscht. Vereinzelt gibt es aber noch immer Glutnester und auch das Zentrum des Feuers, der Sprengplatz, kann weiterhin nicht von den Feuerwehrleuten betreten werden. Abgesehen von der Debatte rund um den Ort dieses Sprengplatzes stellt sich auch die Frage: Wie können wir solche Wald-Brände in Zukunft verhindern? Darauf hat er Antworten. Derk Ehlert - oberster Baumschützer beim Berliner Umweltsenat.

    Patricia Schlesinger auf den Medientagen Mitteldeutschland in Leipzig, Juni 2022; © dpa/Hendrik Schmidt
    dpa/Hendrik Schmidt

    - Reaktionen auf den Rückzug von Patricia Schlesinger vom ARD-Vorsitz

    Nach den Vorwürfen um mögliche Interessen-Kollisionen und Beraterverträge hat rbb-Intendantin Patricia Schlesinger den ARD-Vorsitz abgegeben. Außerdem hat sie die Fragen des Hauptausschusses im Brandenburger Landtag dazu schriftlich beantwortet. Amelie Ernst mit den Reaktionen dazu aus der Politik und vom Deuschen Journalistenverband DJV.
    Das Wort zum Schabbat; © rbbKultur
    rbbKultur

    - Das Wort zum Schabbat

    +++ Ansprache: Rabbiner Joel Berger +++ Musik: "Ashre ho'ish" - Europäischer Synagogalchor +++
    Jens Lehmann; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    - Mit Jens Lehmann

    Über Gott und Teufel gibt es unzählige Musikwerke. Mit Gott und Teufel schon deutlich weniger. Und fällt das - zumindest beim Herrn - nicht unter das Bildnisverbot? Jens Lehmann ist es egal und lässt Gott wie auch den Leibhaftigen ausführlich zu Wort und Klang kommen.
    Essen © rbbKultur
    rbbKultur

    - Essenstipp: Wassermelone

    Mit dem satten Grün ihrer Schale und dem knallroten Fruchtfleisch kündigen Wassermelonen den Höhepunkt des Sommers an. Anfang August reifen im Süden die besten Exemplare. Importfrüchte halten in Geschmack und Textur nicht immer mit, aber selbst nicht ganz süße Wassermelonen können in Salaten und herzhaften Beilagen ihr Bestes geben. Elisabetta Gaddoni, rbbKultur Fachfrau für gutes Essen, hat ein paar Rezepte parat.
    Die US-amerikanische Schauspielerin Marilyn Monroe; © dpa/ipol
    dpa/ipol

    - Heute vor 60 Jahren wurde Marilyn Monroe tot aufgefunden

    Am 5. August 1962 wurde die Schauspielerin und Hollywood-Ikone Marilyn Monroe tot aufgefunden. Siegfried Tesche erinnert an sie.

    Cristina Caprioli / ccap – Loops: Scary Solo & Omkretz2.22; © Franz Kimmel
    Franz Kimmel

    - Tanz im August: Cristina Caprioli - Ein Porträt

    Heute beginnt wieder Tanz im August, nach der Pandemie seit 2019 erstmals wieder mit Tänzern und Zuschauern gemeinsam: 87 Veranstaltungen mit fast 200 Künstler:innen aus 25 Ländern an zehn Berliner Orten. Es ist das letzte Festival, das Virve Sutinen leitet. Zum Abschluss ihrer Berliner Zeit beauftragte sie die in Schweden lebende italienische Choreografin Cristina Caprioli mit einer Retrospektive ihrer Arbeit aus den letzten 20 Jahren. Ein Porträt von Tomas Fitzel.

    Durs Grünbein: Äquidistanz © Suhrkamp
    Suhrkamp

    - Durs Grünbein: "Äquidistanz"

    Durs Grünbein, 1962 in Dresden geboren, ist einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dichter der Gegenwart. Für sein vielfältiges Werk aus Lyrik und Essays, Tagebüchern, Übersetzungen und autobiografischer Prosa erhielt der in Berlin und Rom lebende Autor unzählige Preise. Nach seinen "Oxford Lectures über das Verhältnis von Poesie und Politik", die er im Band "Jenseits der Literatur" versammelte, veröffentlicht Grünbein jetzt einen neuen, seinen inzwischen zwölften Gedichtband. Der Titel lautet: "Äquidistanz". Frank Dietschreit hat für rbbKultur die neuen Gedichte gelesen.

    Die Frage des Tages – Claudius Seidl © rbbKultur/dpa/Tim Brakemeier

    - Die Frage des Tages: Brauchen wir gesetzliche Vorgaben zum Energiesparen?

    Spanien hat es vorgemacht und per Gesetz verpflichtende Maßnahmen zum Energiesparen beschlossen. Dazu gehört, dass zahlreiche Gebäude im Winter auf höchstens 19 Grad geheizt und im Sommer auf maximal 27 Grad gekühlt werden dürfen. Auch für Schaufensterbeleuchtung und Licht in öffentlichen Gebäuden gibt es Vorgaben. Das alles aus Solidarität mit Europa. Deutschland, das viel abhängiger von russischem Gas ist als Spanien, setzt dagegen immer noch auf Freiwilligkeit. Damit soll Schluss sein, fordern Umweltorganisationen wie Greenpeace und die Deutsche Umwelthilfe. Sie haben die Bundesregierung jetzt dazu aufgefordert, dem spanischen Vorbild zu folgen und auch bei uns Energiesparen gesetzlich vorzuschreiben. Ist das richtig? Brauchen wir gesetzliche Vorgaben zum Energiesparen? - das ist unsere Frage des Tages an Claudius Seidl
    Ukrainian Freedom Orchestra – Probe in Warschau; © Kinga Karpati & Daniel Zarewicz
    Kinga Karpati & Daniel Zarewicz

    - Ukrainian Freedom Orchestra im Konzerthaus

    Das Young Euro Classic Festival eröffnet heute Abend offiziell, doch gestern spielte schon ein ganz besonderer Gast im Konzerthaus: Das Ukrainian Freedom Orchestra. Als eine Geste der Solidarität mit den Opfern des Krieges haben die Metropolitan Opera New York und die Polnische Nationaloper ukrainische Musiker zum Ukrainian Freedom Orchestra zusammengerufen. Das Orchester besteht aus geflüchteten Musiker*innen, ukrainischen Mitgliedern europäischer Orchester und einigen der besten Künstler*innen aus der Ukraine. Das ukrainische Ministerium für Kultur und Informationspolitik unterstützt das Projekt, indem es ermöglicht, männliche Musiker für die Tournee vom Militärdienst zu befreien. Clemens Goldberg berichtet.

    National Youth Orchestra of the United States of America, 2018; © Chris Lee
    Chris Lee

    - "Young Euro Classic" beginnt heute

    "Hier spielt die Zukunft". Das ist das Motto vom "Young Euro Classic" in diesem Jahr. Am Abend wird das Festival im Konzerthaus eröffnet. Bis zum 21. August spielen dann wieder junge Musiker:innen aus der ganzen Welt groß auf. Den Start macht heute Abend das "National Youth Orchestra of the United States of America" Unsere Reporterin Maria Ossowski hat die Festivalleiterin Gabriele Minz getroffen und blickt voraus.
    Ein Feuerwehrfahrzeug der Feuerwehr kommt nach dem Einsatz aus dem Grunewald in einer Staubwolke (Quelle: DPA/Kay Nietfeld)
    DPA/Kay Nietfeld

    - Brand-Lage im Grunewald weiter angespannt

    Das Feuer im Berliner Grunewald brennt nach wie vor. Auch am frühen Morgen konnte die Feuerwehr nicht in den Sperrkreis rund um den Sprengplatz vordringen. Immerhin: das Feuer wurde etwas zurückgedrängt und hat sich nicht weiter ausgebreitet. Die AVUS und auch die Zugstrecke bleiben aber weiter gesperrt. Gleichzeitig wird über den Ort des Sprengplatzes diskutiert.
  • Guglhupfgeschwader © Constantin Film
    Constantin Film

    - Filmkritik: "Guglhupf-geschwader"

    Niederkaltenkirchen ist ein fiktives Dorf in Bayern. Krimifreunden ist der Ort bestens bekannt als Heimat des grantelnden Dorfpolizisten Franz Eberhofer, der zusammen mit seinem besten Kumpel Rudi schon so manchen kniffligen Fall gelöst hat. Den mittlerweile achten Fall namens "Guglhupfgeschwader" stellt Carsten Beyer vor.

    Alexander Haus – Außenansicht; © Armin Stapel
    Armin Stapel

    - Über das Alexander Haus in Groß Glienicke

    Ein Wochenendhaus einer jüdischen Familie in den 20er Jahren, Flucht und Enteignung, Mauerbau und eine Grenze im See – auf dem Grundstück des Alexander Hauses in Groß-Glienecke kann man die historischen Ereignisse im Deutschland des 20. Jahrhunderts gebündelt wie unter einem Brennglas erkennen. Regine Bruckmann und Armin Stapel waren dort.
    Tsitsi Dangarembga
    Panama Pictures

    - Prozess gegen Friedens-preisträgerin Tsitsi Dangarembga erneut vertagt

    Am 31. Juli 2020 haben die Friedenspreisträgerin Tsitsi Dangarembga und die Journalistin Julie Barnes für Reformen und die Freilassung von Journalisten in Simbabwe demonstriert. Kurz danach wurden beide verhaftet und angeklagt. In den letzten zwei Jahren musste Tsitsi Dangarembga insgesamt 27 Mal vor Gericht erscheinen. Heute wurde der Prozess in Harare fortgesetzt, doch statt eines Urteils, vertagte sich das Gericht erneut. Die Vizepräsidentin des PEN Deutschland und Writers-in-Prison-Beauftragte, Cornelia Zetzsche, verfolgt ihn vor Ort.

    Trümmer eines Getreidesilos im Hafen von Beirut © dpa/Marwan Naamani
    dpa/Marwan Naamani

    - Zwei Jahre nach der Explosion in Beirut

    Mehr als 200 Menschen starben vor zwei Jahren am Beiruter Hafen, als mehrere hundert Tonnen gelagertes Ammoniumnitrat explodierte. Die Familien der Opfer und die Überlebenden kämpfen noch immer für Gerechtigkeit. Und sie setzen sich ein für ein Mahnmal, um für immer an das Geschehene zu erinnern. Ihr Ziel: Die Überreste der gigantischen Silos im Beiruter Hafen als Mahnmal umzufunktionieren. Aber die libanesische Regierung will die Silos abreißen lassen. Miriam Staber berichtet.
    Artur Becker, Schriftsteller © Alex Cio
    Alex Cio

    - Artur Becker: Links. Ende und Anfang einer Utopie

    Was ist links? - Mit dieser scheinbar einfachen Frage beschäftigt sich der Schriftsteller und Publizist Artur Becker in seinem neuen Buch. In einer Zeit, in der auf Kinderarbeit setzende Billigmodeketten Che-Guevara-T-Shirts verkaufen und ehemals linke Parolen von der politischen Rechten gekapert werden, ist die Antwort alles andere als einfach. Im Gespräch auf rbbKultur erläutert Artur Becker seine wichtigsten Thesen.
    Klima im Museum – Lüftungsrohre am Centre Georges Pompidou; © imago-images.de
    imago-images.de

    - Abkühlen im Museum? Neue Anforderungen an Kultureinrichtungen

    Wohin bei 37 Grad Außentemperatur - ins Freibad? Zu voll. Selten voll und schön kühl ist es aber auch im Museum. Aber die enormen Energiepreissteigerungen zwingen auch dort zum Umdenken. Würde es Sinn machen, den Zugang zu Museen an heißen Tagen kostenfrei zu gewähren? Antworten gibt der Direktor des für naturwissenschaftliche Kulturerbeforschung zuständigen Rathgen-Forschungslabors der Staatlichen Museen Berlin, Prof. Dr. Stefan Simon.
    Enver Pascha © dpa/Brandstaetter Images
    dpa/Brandstaetter Images

    - 100. Todestag: Enver Pascha

    Am 4. August 1922 starb der türkische Politiker Enver Pascha. Er war einer der Hauptverantwortlichen für den Völkermord an den Armeniern und wird dennoch in der Türkei verehrt. Jochen Grabler über einen umstrittenen Staatsmann, der die moderne Türkei maßgeblich mit aufgebaut hat.
    Der Bramd im Grunwald am 04.08.2022 aufgenommen von der rbb-Dachkamera (Bild: rbb)
    rbb

    - Aktuelles zum Feuer im Grunewald

    Es brennt im Berliner Grunewald - mit einschneidenden Folgen für den Verkehr auf der Avus und bei der S-Bahn. Das Feuer brach auf oder um einen Sprengplatz der Berliner Polizei aus und brannte unkontrolliert auf einer Fläche von 1,5 Hektar, das entspricht etwa zwei Fußballfeldern. Über die aktuelle Situation berichtet Ann Kristin Schenten.
    Kamilla Kaiser; © Carsten Kampf
    Carsten Kampf

    - Mit Kamilla Kaiser

    Sommerserie (3) Ode an die Stille
    Pergamonmuseum: Thomas Burghardt vor Tier-Teppich-Fragment, Iran © Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Islamische Kunst / Valerie Schmidt
    Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Islamische Kunst / Valerie Schmidt

    - Jeden Tag im Museum: Aufsichten präsentieren ihre Lieblingswerke (2)

    Wohl kaum jemand verbringt so viel Zeit im Museum, wie das Personal an den Infoständen oder die Aufsichten in den Ausstellungsräumen. Da liegt es nahe, dass der einen oder dem anderen einzelne Kunstwerke ganz besonders ans Herz gewachsen sind. Genau um diese Werke, um diese Lieblingsstücke geht es bei der Sonderpräsentation der Staatlichen Museen zu Berlin. Insgesamt 36 Museumsaufseherinnen und -aufseher haben ihr jeweiliges Lieblingsobjekt ausgewählt. Vom winzigen Tongefäß, über Gemälde bis hin zu großen Statuen. Antje Bonhage hat mit einigen von ihnen gesprochen: Mit Thomas Burghardt zum Beispiel, im Museum für Islamische Kunst.
    Kultur aktuell; © rbbKultur

    - Feuer im Grunewald (aktueller Stand)

    Im Berliner Grunewald ist am frühen Morgen ein Feuer ausgebrochen. Grund soll laut Feuerwehr eine unbeabsichtige Explosion gewesen sein. Und zwar auf dem dortigen Sprengplatz. Die AVUS ist wegen des Feuers gesperrt, genau wie die Bahntrasse der S7 und vom Regional- und Fernverkehr. Annette Kufner fasst den aktuellen Stand zusammen.
    Hitze: Flimmern auf der Straße des 17. Juni, Berlin © dpa/Christoph Soeder
    dpa/Christoph Soeder

    - Hitze in Berlin: Der "Umwelt-gerechtigkeitsatlas" zeigt Berlins Schwächen in Zeiten des Klimawandels

    In der Sommerhitze wird es für viele Großstadtbewohner ungemütlich: In kleinen Wohnungen staut sich die Wärme, vor der Tür rasen die Autos vorbei und der nächste Park ist womöglich weit weg. Andere können sich am Stadtrand in schattigen Altbauwohnungen in Waldnähe besser vor der Hitze schützen. Der Berliner Senat hat jetzt einen "Umweltgerechtigkeitsatlas" herausgegeben, der detailliert zeigt, wo in Berlin welche Belastung durch z.B. Lärm, schlechte Luft oder Hitze besonders groß ist. Susanne Papawassiliu spricht mit Jan Thomsen, dem Pressesprecher der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz.

    Marianna Leky: Kummer aller Art © Dumont
    Dumont

    - Mariana Leky: "Kummer aller Art"

    Mit einem Okapi wurde die Schriftstellerin Mariana Leky berühmt. In ihrem Roman "Was man von hier aus sehen kann" geistert das sonderbare Tier durch den tragikomischen Bestseller. Jetzt ist Leky neuestes Buch erschienen, der Erzählband "Kummer aller Art". Manuela Reichart stellt ihn vor.

    Kultur aktuell; © rbbKultur

    - Feuer im Grunewald (Aktuelle Lage)

    Dunkle Wolken über dem Berliner Grunewald. Seit heute Morgen stehen rund 15.000 Quadratmeter des Waldes in Flammen. Grund sind ungeplante Explosionen auf dem dortigen Sprengplatz. Die angrenzende Avus und die Bahntrasse Richtung Potsdam ist gesperrt. Die Feuerwehr ist mit über 120 Leuten vor Ort. Sprecher Thomas Kirstein beschreibt die Lage.
    Die Frage des Tages – Jana Simon © rbbKultur/Frank Rothe

    - Die Frage des Tages: Neue Corona-Regeln - Reicht ein Kompromiss im Kampf gegen

    "Deutschland soll besser als in den vergangenen Jahren auf den nächsten Corona-Winter vorbereitet sein" - das war das erklärte Ziel von Gesundheitsminister Lauterbach. Nach wochenlangen Verhandlungen haben er und Justizminister Buschmann gestern ihren Kompromiss vorgestellt. Die neuen Corona-Regeln, die vom 1. Oktober bis 7. April 2023 gelten sollen, setzen - unabhängig von der Infektionslage - auf eine bundesweit geltende Maskenpflicht in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen, im Flug- und Bahnfernverkehr. Darüber hinaus können die Bundesländer weitere Maßnahmen für Schulen, Gastronomie, Einzelhandel und den öffentlichen Nahverkehr beschließen.Reicht so ein Kompromiss im Kampf gegen das Virus? - Das ist unsere "Frage des Tages" an die Zeit-Journalistin Jana Simon.
    Filmfestival Locarno 2022 © Keystone / dpa
    Keystone / dpa

    - Filmfestival Locarno ist eröffnet

    Das Internationale Filmfestival Locarno hat mit einer Jubiläumsausgabe eröffnet. Gestern wurde der Rote Teppich zum 75. Mal am Lago Maggiore ausgerollt. Peter Claus berichtet für rbbKultur Radio.

    Feuerwehrfahrzeuge stehen am Kronprinzessinnenweg in Berlin. (Quelle:dpa/C.Gateau)
    dpa/C.Gateau

    - Feuer im Grunewald

    Diese Meldung hält Berlin seit dem frühen Morgen in Atem: Im Berliner Grunewald ist ein Feuer ausgebrochen. Grund soll laut Feuerwehr eine unbeabsichtige Explosion gewesen sein. Und zwar auf dem dortigen Sprengplatz. Der liegt im südlichen Bereich des Grunewalds, rund 600 Meter Luftlinie nordwestlich von der Avus. Die ist wegen des Feuers gesperrt, genau wie die Bahntrasse der S7 und des Regional- und Fernverkehrs. Über 100 Feuerwehrleute sind im Einsatz, auch die Bundeswehr hilft bei den Löscharbeiten. Verletzt wurde niemand. Unsere Reporterin Juliane Kowollik ist vor Ort.

    Konzert der Rolling Stones in der Waldbühne zum Abschluss ihrer Europatournee "Sixty", Berlin, 04.08.2022; © imago-images.de/Carsten Thesing
    imago-images.de/Carsten Thesing

    - Die Rolling Stones in der Waldbühne

    Die Rolling Stones in der Waldbühne – das ist schon eine legendäre Kombination seit ihrem ersten Konzert dort im Jahr 1965, das völlig aus dem Ruder lief. Gestern Abend war es wieder soweit – die britische Rockband spielte zum Abschluss ihrer "Sixty"-Tournee ein Open Air- Konzert in der Berliner Waldbühne. Das war sicherlich eines der am sehnsüchtigsten erwarteten Konzerte dieses Sommers. Carsten Beyer war dabei.

    Marilyn Monroe; © imagoimages.de/United Archives
    imagoimages.de/United Archives

    - 60. Todestag Marilyn Monroe

    Kaum eine Frau hat die Popkultur im 20. Jahrhundert so nachhaltig geprägt wie Marilyn Monroe. Schon zu Lebzeiten war sie ein Sexsymbol, nach ihrem Tod wurde ihr Look tausendfach kopiert; Bilder „der Monroe“ hängen in vielen Wohnungen. Heute jährt sich der Todestag der Filmdiva zum 60. Mal, Katharina Wilhelm berichtet, wie präsent Marilyn Monroe noch in Los Angeles und in der Kultur ist.

Lesung

RSS-Feed
  • Lesungen | Peter Hacks: Geschichten von Henriette und Onkel Titus © rbbKultur
    rbbKultur

    Peter Hacks: Geschichten von Henriette und Onkel Titus (1/4)

    Peter Hacks, der stramme politische Dramatiker, Lyriker und Essayist hatte auch eine heitere und unbeschwerte Seite, die er vor allem in seinen Kinderbüchern oder in seinen „Geschichten von Henriette und Onkel Titus“ literarisch auslebte.

    Audio verfügbar bis 05.07.2023

  • Lesungen | Peter Hacks: Geschichten von Henriette und Onkel Titus © rbbKultur
    rbbKultur

    Peter Hacks: Geschichten von Henriette und Onkel Titus (2/4)

    Heute erfahren wir, was es mit dem Segler „Lord Nelson“ und der „Nixe im Bade“ auf sich hat, warum „Ritter Kauz vom Rabensee“ solch ein schweres Leben führt und wie kompliziert es ist, Affen zu fangen.

    Audio verfügbar bis 05.07.2023

  • Lesungen | Peter Hacks: Geschichten von Henriette und Onkel Titus © rbbKultur
    rbbKultur

    Peter Hacks: Geschichten von Henriette und Onkel Titus (3/4)

    Der sonst so strenge politische Lehrer und Weggefährte der Sozialistischen Einheitspartei der DDR hatte auch eine schelmische Seite. In seinen „Geschichten von Henriette und Onkel Titus“ erklärt er uns augenzwinkernd, was „Spazoren“ sind , wozu man einen „Hundestein“ gebrauchen könnte und was man auf einer einsamen Insel alles so machen kann.

    Audio verfügbar bis 05.07.2023

  • Lesungen | Peter Hacks: Geschichten von Henriette und Onkel Titus © rbbKultur
    rbbKultur

    Peter Hacks: Geschichten von Henriette und Onkel Titus (4/4)

    Heute erklärt Peter Hacks, warum auch ein König machmal ziemlich stinkt, was eine Flaschenpost transportieren kann und und wie es sich in einer dicken Familie lebt.

    Audio verfügbar bis 05.07.2023

  • Lesungen | Deepa Anappara: Die Detektive vom Bhoot-Basar © rbbKultur
    rbbKultur

    Deepa Anappara: Die Detektive vom Bhoot-Basar (1/25)

    In einer Großstadt in Indien verschwinden Kinder. Der neun Jahre alte Jai will sich zusammen mit seinen Freunden auf die Suche machen. In der ersten Folge lernen wir ihn und auch Mental kennen, den Schutzgeist der Straßenkinder. Der von Roman Knižka gelesene Roman erzählt über das Leben in den Slums indischer Großstädte, in denen jedes Jahr tausende Kinder verschwinden. Glossar zur Lesung (.pdf): https://rbburl.de/glossar

    Audio verfügbar bis 03.08.2022

Abend- und Wochenend-Programm | A-Z

  • Feature | Mi 22:04 | Sa 09:04 | So 14:04

  • Hörspiel | Fr 22:04 | So 14:04

Podcasts

Podcasts © rbb

Podcasts

Spannende Hörspiele, interessante Gespräche, aktuelle Kritiken, Buchempfehlungen und Wissenswertes - all dies und noch mehr können Sie hier herunterladen oder abonnieren. Hören Sie unsere Kultur-Podcasts, wann immer Sie wollen.

ARD AUDIOTHEK