Xenia Löffler, Oboe; © Daniel Maria Deuter
Bild: www.xenialoeffler.com

- Die Oboistin Xenia Löffler

Seit mehr als 20 Jahren zählt Xenia Löffler zu den besten Barockoboistinnen weltweit.

Am Mikrofon: Bernhard Schrammek

Sie konzertiert solistisch, spielt als Solooboistin in der Akademie für Alte Musik Berlin und weiteren Ensembles, unterrichtet an der Universität der Künste und hat zahlreiche CDs eingespielt. Immer wieder ist das Publikum von ihrem berührenden und facettenreichen Ton begeistert.

Neuerscheinungen auf CD

RSS-Feed
  • Rameau und Benda: Pygmalion © Ramée
    Ramée

    Alte Musik 

    "Pygmalion"

    Zweimal Pygmalion mit dem Apotheosis Orchestra

    Bewertung:
  • Girolamo Frescobaldi: Toccate, Capricci, Fiori Musicali; Montage: rbbKultur
    Outhere Music

    Alte Musik 

    Girolami Frescobaldi: Toccate, Capricci, Fiori Musicali

    Es ist schon ein vom Umfang her monumentales Unternehmen, einen so großen Teil der Tastenmusik des großen Komponisten Girolamo Frescobaldi alleine einzuspielen. Francsco Cera standen dabei sowohl Kopien als auch Originale von nicht weniger als 9 verschiedenen Cembali und Orgeln zur Verfügung.

  • Global Player Maximilian
    musikmuseum

    Alte Musik 

    rosarum flores: "Global Player Maximilian"

    Global Player Maximilian – das Ensemble rosarum flores blickt auf das musikalische Networking um 1500.

    Bewertung:
  • Claudio Monteverdi: L’incoronazione di Poppea © Harmonia mundi France
    Harmonia mundi France

    Alte Musik 

    Claudio Monteverdi: L’incoronazione di Poppea

    Jubiläumsedition zum Vierzigsten: Die Salzburger "Poppea" mit Les Arts Florissants in Ton und Bild

    Bewertung:
  • Libertà! © Harmonia Mundi
    Harmonia Mundi

    Oper 

    "Libertà!"

    Auf einer neuen Doppel-CD dirigiert der französische Alte Musik-Dirigent Raphaël Pichon ein rätselhaftes, scheinbar neues Werk von Mozart. Worum handelt es sich dabei?

    Bewertung:
  • Kaiser Maximilian I. Lieder – Chansons – Tänze © Christophorus
    Christophorus

    Alte Musik 

    "Kaiser Maximilian I."

    Kaiserliche Klänge mit dem Ensemble Per-Sonat zu Ehren von Maximilian I.

    Bewertung:
  • Lully © Alpha
    Alpha

    Alte Musik 

    "Lully"

    Der Klang aus Versailles: Choeur de Chambre de Namur und Millenium Orchestra mit drei Grand Motets von Jean-Baptiste Lully

    Bewertung:
  • Opus 1 © Alpha
    Alpha

    Alte Musik 

    "Opus 1"

    Triosonaten von Dandrieu mit Le Consort

    Bewertung:
  • Maddalena and the Prince; Montage: rbb
    Deutsche Grammophon

    Barockmusik 

    "Maddalena and the Prince"

    Maddalena del Gobbo spielt Baryton, was vermutlich den ersten Teil des CD-Titels "Maddalena and the Prince" erklärt. Aber wer ist der Prinz?

    Bewertung:
  • Marc-Antoine Charpentier: Histoires sacrées
    harmonia mundi

    Barockmusik 

    Marc-Antoine Charpentier: Histoires sacrées

    Auf dem Markt für französische Barockmusik sind das Ensemble Correspondance und sein Gründer Sébastien Daucé zurzeit die produktivsten Player – mit einer Nase für ungewöhnliche, meist sakrale Musik.

    Bewertung:
  • Alon Sariel/Concerto Foscari: Rembrandt!; Montage: rbbKultur
    Querstand

    Alte Musik 

    "rembrandt!"

    Der Mandolinen-Virtuose Alon Sariel spielt Musik aus der Zeit Rembrandts. Dabei kommt es natürlich auf Farben und Texturen an. Aber auch auf die Internationalität und Vielfalt der Stadt Amsterdam zur Zeit Rembrandts. Dies spiegelt sich auch im Programm wieder.

    Bewertung:
  • Kantaten der Bach-Familie © Ricercar
    Ricercar

    Alte Musik 

    Kantaten der Bach-Familie

    Kantaten der Bach-Familie mit Vox luminis

    Bewertung:
  • Sir Thomas Beecham | Renée Fleming: Lieder | Schubert: Die Frühen Klaviersonaten © ica Classics | Decca | eaSonus
    ica Classics | Decca | eaSonus

    Dreier-Pack  

    Schubert: Die Frühen Klaviersonaten | Sir Thomas Beecham | Renée Fleming: Lieder

    Trotz angeblicher Krise des CD-Marktes steigen die Veröffentlichungszahlen zumindest bei den kleineren Labels immer noch an. Deswegen überwiegen in unserem heutigen Dreier-Paket mit CD-Sets – die kleinen Firmen.

  • Baroque Gender Stories © deutsche harmonia mundi
    deutsche harmonia mundi

    Alte Musik 

    "Baroque Gender Stories"

    Auf den Spuren von barocken "Gender Stories": Vivica Genaux, Lawrence Zazzo und die Lautten Compagney Berlin

    Bewertung:
  • Ensemble Diderot: The London Album | The Paris Album © Audax Records
    Audax Records

    Alte Musik 

    Ensemble Diderot: "The Paris Album" | "The London Album"

    Triosonaten-Doppelschlag mit dem Ensemble Diderot: The Paris Album und The London Album

    Bewertung:
  • Juliane Laake: "Triumvirat"
    Verlagsgruppe Kamprad | Querstand

    Alte Musik 

    Juliane Laake: "Triumvirat"

    Gambenmusik von deutschen Barockhöfen: Juliane Laake bringt die Komponisten Schenck, Kühnel und Höffler zum "Triumvirat" zusammen.

    Bewertung:
  • Ludwig van Beethoven - Missa Solemnis op. 123
    Carus

    Alte Musik 

    Ludwig van Beethoven - Missa Solemnis op. 123

    Das Beethoven-Jahr 2020 zeichnet sich allmählich am Horizont ab, die ersten Neuerscheinungen auf dem CD-Markt weisen in diese Richtung. Bemerkenswert ist die Neueinspielung von Beethovens "Missa Solemnis" mit Solisten, dem Stuttgarter Kammerchor und dem Orchester Hofkapelle Stuttgart unter Leitung von Frieder Bernius. Wer bislang Berührungsängste mit diesem Werk hatte, dem sei diese Aufnahme wirklich empfohlen, meint Kritiker Claus Fischer.

    Bewertung:
  • Georg Friedrich Händel, Utrechter Te Deum & Jubilate
    Carus

    Alte Musik 

    Georg Friedrich Händel: Utrechter Te Deum & Jubilate

    Die Gaechinger Cantorey mit Händel-Werk.

    Bewertung:
  • Cover: Maurice Steger: "Mr Handel’s Dinner"
    Harmonia mundi

    Klavier 

    Maurice Steger: "Mr Handel’s Dinner" - Sonaten, Concerti und Chaconnes

    Unter dem Titel "Mr Handel’s Dinner" hat Maurice Steger auf seiner neuesten CD eine sehr originelle Werkauswahl vorgenommen, die Händel im Lichte seiner Londoner Zeitgenossen zeigt. 

    Bewertung:
  • Johann Sebastian Bach: Markuspassion BWV 247
    Alia Vox

    Gesang 

    Johann Sebastian Bach: Markuspassion BWV 247

    Die verlorene Passion: Jordi Savall legt eine neue Version der Markuspassion von Johann Sebastian Bach vor.

     

    Bewertung:

Musikliste 06.09.2019 18:04 Alte Musik

Die Oboistin Xenia Löffler

mit Bernhard Schrammek

Tonträger Werk Zeit
HARMONIA MUNDI FRANCELC 07045Best.Nr HMC 902185 Alessandro Marcello
Concerto d-Moll für Oboe, Streicher und B.c. 3. Presto Xenia Löffler
Akademie für Alte Musik Berlin
02:41
CHRISTOPHORUSLC 00612Best.Nr CHR 77409 Franz Xaver Richter
Concerto g-Moll für Oboe und Streicher 2. Andante Xenia Löffler
Capricornus Consort Basel
02:57
HARMONIA MUNDI FRANCELC 07045Best.Nr HMC 905264 Ludwig van Beethoven
Oktett op. 103 4. Presto Amphion Bläseroktett
03:38
Soli Deo GloriaLC 13772Best.Nr 843183019724 Johann Sebastian Bach
Sehet, wir gehen hinauf gen Jerusalem Arie "Es ist vollbracht" Peter Harvey, Xenia Löffler
The English Baroque Soloists
John Eliot Gardiner
07:25
ACCENT (belgisch)LC 06618Best.Nr ACC 24295 Georg Friedrich Händel
Triosonate HWV 388 4. Allegro Daniel Deuter, Xenia Löffler
Batzdorfer Hofkapelle
03:05
ACCENT (belgisch)LC 06618Best.Nr ACC 24347 Johann Sebastian Bach
Konzert C-Dur BWV 1061 1. Satz Xenia Löffler, Helena Zemanova, Vittorio Ghielmi, Györgyi Farkas
Collegium 1704
Václav Luks
07:03
ACCENT (belgisch)LC 06618Best.Nr ACC 24361 Gottfried Heinrich Stölzel
Sonate für Oboe, Violine, Horn und B.c. 3. Allegro Xenia Löffler, Daniel Deuter, Václav Luks
02:35
HARMONIA MUNDI FRANCELC 07045Best.Nr HMC Carl Philipp Emanuel Bach
Oboenkonzert B-Dur Wq 164 3. Allegro Xenia Löffler
Akademie für Alte Musik Berlin
05:17