ARD Radiotatort © SWR
Bild: SWR

- Auserwählt

Den Leuten gehts nich um die Wahrheit, wie die Welt is. Sondern darum, wie sie sie haben wollen.

Tommi

Bei Steff denkste ja, die is direkt ausm besetzten Haus jekrochen. Dabei ham ihre Alten was gegen Schwule, Lesben, Impfstoffe, Ausländer, vegane Würste … und mich.

Tommi

Wie soll ein junger Kerl sich fühln, der keene abkricht? Na klar, wird der wütend, wenn die sich libber nach de Ausländer umkucken. Oder schlimmer: Se wollen jar keen Mann. Da wird der wütend. Und da hat er ooch Recht. Oder wollen Sie, dass wir Deutschen aussterben?

Trini

Ausgerechnet in Sachsen-Anhalt, wo die christliche Reformation ihren Ausgang nahm, poltert ein moderner Hassprediger gegen Kirche, Staat und das Establishment. Wenn auch nicht in Wittenberg, sondern im beschaulichen Lörben. Den großen Zuspruch erhält er aus dem Feld politischer Proteste für den Frieden.

Zur selben Zeit schreckt Gesche Kraus vom LKA auf, weil auf einem Telegram-Kanal ein vermeintlicher Mord gestanden wird. Doch wo ist die Leiche? Und wem wurde das Leben genommen? Fand das Verbrechen überhaupt statt?

Gesche Kraus, Nancy Ritter und ihr Bruder Tommi verheddern sich in einem Netz aus evangelikalen Christen, Neonazis und Wutbürgern, die angeblich nur eins wollen – Frieden, Freiheit, Selbstbestimmung.

Von Dirk Laucke

Mit Maike Knirsch, Johannes Kienast, Katja Bürkle, Matthias Reichwald, Anna Sophie Schindler u.v.a.

Regie: Anne Osterloh
Produktion: MDR 2023