Dorothee Oberlinger, Intendantin der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci (c) Musikfestspiele Potsdam Sanssouci/Stefan Gloede
Musikfestspiele Potsdam Sanssouci/Stefan Gloede
Bild: Musikfestspiele Potsdam Sanssouci/Stefan Gloede

- Musikfestspiele Potsdam Sanssouci

Eine musikalische Tour durch Schloss Sanssouci mit Dorothee Oberlinger. Ein ganzes Festival an einem einzigen Abend. Dorothee Oberlinger versammelt hochrangige Künstlerinnen und Künstler der Alten Musik für einen bunten Streifzug durch die gesamte Schlossanlage.

Das Musikfestival Potsdam Sanssouci führt einen Abend lang an historische Orte der Musikgeschichte. Die Festival-Chefin und Blockflötistin Dorothee Oberlinger versammelt hochrangige Künstlerinnen und Künstler der Alten Musik für ein vielfältiges Programm an Originalschauplätzen. So werden in dem frisch renovierten Schlosstheater Arien und Szenen aufgeführt, die für diesen Ort komponiert wurden und im Musikzimmer Friedrichs des Großen erklingt Bachs "Musikalisches Opfer". Dort hatte Bach selbst über das "königliche Thema" Fugen improvisiert.

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci
Festspielabend der Alten Musik

Opernarien aus:
Johann Adolph Hasse: Piramo et Tisbe
Carl Heinrich Graun: Cleopatra e Cesare
Georg Philipp Telemann: Pastorelle en musique

Kammermusik von:
Arcangelo Corelli, Carl Philipp Emanuel Bach, Friedrich II., Ludwig van Beethoven, Isang Yun rund um das "Thema Regium" aus dem "Musikalischen Opfer" von Johann Sebastian Bach

Lydia Teuscher, Sopran
Philipp Mathmann, Sopran
Florian Götz, Bariton

Dorothee Oberlinger, Blockflöte

Akademie für Alte Musik Berlin
Suyeon Kang, Violine
Dorothee Oberlinger, Blockflöte
Michael Schmidt-Casdorff, Traversflöte
Mayumi Hirasaki, Barockvioline
Christine Schornsheim, Cembalo, Hammerklavier
Kristin von der Goltz, Violoncello

Aufnahme vom 21.6.2020, Schlosstheater im Schloss Potsdam Sanssouci

Mehr Informationen