ARD Radiofestival 2021 – Jazz; © WDR/ARD
Bild: WDR/ARD

- Der Trompeter Michel Schroeder

Der Bläser erkundet mit seinem schillernden CD-Debüt "Bunt" neue Jazz-Stimmungen zwischen Big Band und Kammermusik

Am Mikrofon: Michael Laages

Er könnte es sich wirklich einfacher machen – aber der in Lübeck aufgewachsene Trompeter Michel Schroeder, gerade mal 25 Jahre alt, hat sich einer herausfordernden Idee verschrieben: Vor drei Jahren gründete er ein "Large Ensemble", ein Orchester, das mit 17 Musiker*innen einerseits einer Big Band ähnelt, durch die Hinzunahme von Streichern und Harfe aber auch zum improvisierenden Kammerorchester wird. Die Debüt-CD heißt "Bunt" und klingt auch so. Starke Melodien fächert Schroeder in unterschiedlichste Farben auf. Für ihn darf und soll "bunte Musi"“ nach"„gestern, heute und morgen" klingen.

Mehr Informationen