ARD Radiofestival 2021 – Konzert & Oper; © WDR/ARD
Bild: WDR/ARD

- Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik

Malin Bång, Brigitta Muntendorf und Olga Neuwirth – drei namhafte Komponistinnen unserer Zeit, interpretiert vom Ensemble Modern und dem Dirigenten Enno Poppe.

Werke von vier Komponist*innen aus vier Ländern eröffnen die 50. Darmstädter Ferienkurse. Mit "locus…doublure…solus" hat die Wienerin Olga Neuwirth die Klavier-Literatur technisch-ästhetisch erweitert – so Pierre Boulez. Malin Bång lässt Kindheitsklänge aus der Göteborger Vorstadt aufscheinen: Auto- und Eisenbahn, Eiscréme-Fabrik und Müllstation. Brigitta Muntendorf befragt in ihrer Musik aktuelle soziale Kontexte. Vom New Yorker Alvin Singelton – 1972 war seine Musik die erste eines schwarzen Komponisten in Darmstadt – spielt das Ensemble Modern "Again", ein Stück mit Jazz-Anklängen.

INTERNATIONALE FERIENKURSE FÜR NEUE MUSIK DARMSTADT

Malin Bång
"blooming brume" (Uraufführung)

Alvin Singleton
"Again"

Brigitta Muntendorf
"Another Lovestory" aus "Ballett für Eleven"
"Daisy, Daisy" aus "MELENCOLIA" (Uraufführung)

Olga Neuwirth
"locus…doublure...solus"

Herrmann Kretzschmar, Klavier
Ensemble Modern
Leitung: Enno Poppe
Aufnahme vom 31. Juli 2021 aus der Sporthalle Lichtenbergschule, Darmstadt

im Anschluss:
WEILBURGER SCHLOSSKONZERTE

Georg Friedrich Händel
Chaconne HWV 435

François Couperin
"Les Bergeries" und "Le Tic-Toc-Choc"

Silvius Leopold Weiss
Concerto für zwei Lauten D-Dur

Johann Sebastian Bach
Capriccio sopra la lontananza del fratello dilettissimo BWV 992

Isaac Albéniz
"Sevilla" und "Aragon" aus "Suite española" op. 47
"Mallorca"
"Capricho Catalan"

Enrique Granados
Intermedio aus "Goyescas"

Manuel de Falla
Fünf Stücke aus "El amor brujo"
ARTIS GitarrenDUO
Aufnahme vom 25. Juli 2021 aus der Unteren Orangerie, Schloss Weilburg

Mehr Informationen