ARD Radiofestival 2021 – Gespräch; © WDR/ARD
Bild: WDR/ARD

- Die Modedesignerin Martina Glomb befragt von Gisela Keuerleber

Ihr Großvater entwarf Zirkus-Kostüme, sie selbst wurde vom Punk geprägt: Kleidung ist ein Schatz, der so lang wie möglich gehütet werden sollte, findet Martina Glomb.

"Ohne Punk hätte ich nie den Mut gefunden, meinen Weg zu gehen", sagt die Modedesignerin Martina Glomb. Und Punk sei Dank landete sie als junge Frau bei Vivienne Westwood in London. Martina Glombs Lieblingsstoffe sind Seide, Latex, Samt, Denim. Berührung mit Stoffen hatte sie schon als Kind: Ihr Großvater entwarf Kostüme für den Zirkus Krone, ihr Vater kleidete als Maßschneider auch Promis ein. Seit vielen Jahren lehrt sie Modedesign und entwickelt Alternativen zur Textilindustrie. Denn, so Glomb: Kleidung ist ein wertvoller Schatz, der so lange wie möglich gehütet werden muss.

Mehr Informationen