ARD Radiofestival 2021 – Konzert & Oper; © WDR/ARD
Bild: WDR/ARD

- 75 Jahre NDR Chor

Mit neuem Namen geht es in die Zukunft: Das traditionsreiche NDR Vokalensemble. 1946, vor 75 Jahren, gründete Max Thurn den damaligen NDR Chor. Das Geburtstagskonzert.

Das Ständchen zum 75. Geburtstag singt sich das NDR Vokalensemble selbst – und der Ort könnte kaum schöner sein: der große Saal der Elbphilharmonie. Das Jubiläumskonzert zeigt die Vielseitigkeit des Klangkörpers. Claudio Monteverdi trifft auf Jaako Mäntyjärvi, Johann Sebastian Bach auf Eric Whitacre. Die stilistische Bandbreite ist über Jahrzehnte gewachsen. 1946 wurde der damalige NDR Chor von Max Thurn gegründet. Heute formt Klaas Stok den Klang. Einen weiten Bogen schlägt auch Hans Zender in seiner Annährung an Schuberts "Winterreise". Julian Prégardien singt die Zender-Vertonung beim SHMF.


Eric Whitacre

"Leonardo dreams of his flying ma"

Claudio Monteverdi
Gloria aus "Selva morale e spirituale"

Jaakko Mäntyjärvi

"Spiro"

Claudio Monteverdi

"Laudate Dominum primo"

Dieter Schnebel

"Contrapunktus 1"

David Fennessy

"Ne reminiscaris"

Johann Sebastian Bach

"Singet dem Herren"

NDR Vokalensemble
Leitung: Klaas Stok
Liveübertragung aus der Elbphilharmonie, Hamburg

im Anschluss:

Schleswig-Holstein Musik Festival

Hans Zender:

"Schuberts Winterreise - eine komponierte Interpretation"

Julian Prégardien, Tenor

Schleswig-Holstein Festival Orchester

Leitung: Lin Liao

Aufnahme vom 17. Juli 2021 aus der NordArt, Rendsburg-Büdelsdorf

Mehr Informationen