ARD Radiofestival 2022_Gespräch © MDR
Bild: MDR

- Gespräch mit Schriftstellerin Daniela Krien

Eine Sendung von Carsten Tesch.

Daniela Krien schreibt Romane, in die man zeitweilig einziehen kann. Die ihrem Publikum ein Doppelleben spendieren. In einer Welt, in der ständig von Spaltung und Polaritäten die Rede ist, schreibt sie vom Leben in der Mitte. Daniela Krien ist Jahrgang 1975 und ist seit dem Studium in Leipzig zuhause. Ihre Romane „Die Liebe im Ernstfall“ und „Der Brand“ standen monatelang auf der Bestsellerliste und wurden vielfach übersetzt. Für „Irgendwann werden wir uns alles erzählen“ wurde sie zusammen mit Emily Atef für Deutschen Drehbuchpreis 2022 nominiert.

Mehr Informationen