Elsa Benoit © Adrian Schaetz
Elsa Benoit | Bild: Adrian Schaetz

LIVE/zeitversetzt aus der Berliner Philharmonie - Robin Ticciati dirigiert die Berliner Philharmoniker

Werke von Antonín Dvořák, Ondřej Adámek und Gustav Mahler mit Elsa Benoit, Sopran

Die für Mahlers Verhältnisse ungewöhnlich sonnige Vierte Symphonie steht auf dem Programm, wenn der Chefdirigent des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin bei den Berliner Philharmonikern debütiert. Zuvor erklingen zwei tschechische Werke: Antonín Dvořáks spukhafte Mittagshexe und Sinuous Voices von Ondřej Adámek, das fantasievoll ein Gewirr menschlicher Stimmen mit einem Instrumentalensemble nachbildet.

Antonín Dvořák
Die Mittagshexe op. 108

Ondřej Adámek
Sinuous Voices

Gustav Mahler
Symphonie Nr. 4 G-Dur
Elsa Benoit, Sopran

Berliner Philharmoniker
Robin Ticciati, Leitung
Elsa Benoit, Sopran