Tatiana Zacerkovna (22), FEMEN-Aktivistin, vor einem Heldendenkmal aus der Sowjet-Ära; © Justyna Mielnikiewicz
Justyna Mielnikiewicz
Bild: Justyna Mielnikiewicz Download (mp3, 82 MB)

Feministisch, divers, weltoffen - Women on the move

Osteuropa zwischen Tradition und Aktion Fotoausstellung in f3

Eine Sendung mit Michaela Gericke

Feminismus in postsowjetischen Ländern: nötig, wie die bis hier bekannten Gruppen Femen (Ukraine) und Pussy Riot in Russland gezeigt haben oder die Frauenmärsche in Belarus und die Frauenproteste gegen den Abtreibungsparagraphen in Polen. In der Sowjetunion galten Frauen offiziell als gleichberechtigt, zumindest in der Arbeitswelt.

Und heute? Die Frauen werden laut, sie wehren sich gegen ein Rollback in alte traditionelle Muster und Rollenklischees. Wie? Das wollen neun Fotografinnen in der Ausstellung "Women on the move" zeigen. Dabei geht es um das historische Erbe und die Gegenwart.

Zu Gast

Tatsiana Tkachova (© privat), Miriam Zlobinski und Natalia Kepesz (© Michaela Gericke)

Michaela Gericke spricht mit Tatsiana Tkachova aus Belarus, der Kuratorin Miriam Zlobinski und mit Natalia Kepesz aus Polen.

Bildergalerie