Stefanie Hering, Gestalterin und Keramikmeisterin; © Sonja Müller
Sonja Müller
Bild: Sonja Müller Download (mp3, 44 MB)

- "Ich war für ihn die Porzellangöttin"

Britta Bürger im Gespräch mit der Porzellandesignerin Stefanie Hering

Das alte Handwerk der Porzellanherstellung ins 21. Jahrhundert überführen, das ist Stefanie Herings Auftrag und Leidenschaft. Ihr puristisches Geschirr aus feinstem Biskuitporzellan besticht durch Form und Material. An die 600 Restaurants weltweit - und nicht wenige Sterneköche - servieren Speisen auf Herings Geschirr. Gefertigt wird es von erfahrenen Spezialisten in einer Manufaktur im thüringischen Reichenbach.

Über eine Einzelausstellung im Berliner Haus am Waldsee kam die ausgebildete Keramikerin auf Einladung des Goethe Instituts nach Bangkok und arbeitete vor Ort in einer der besten Manufakturen der Welt. Auf Showrooms im Hotel Waldorf Astoria am Bahnhof Zoo und dem trendigen Abschnitt der Potsdamer Straße folgt Ende des Jahres der Umzug in eine alte Villa in Berlin-Zehlendorf. Hier will Stefanie Hering eine neue, zeitgenössische Salonkultur etablieren.

Musikliste 02.05.2021 19:03 Das Gespräch

Ich war für ihn die Porzellangöttin" - Britta Bürger im Gespräch mit der Porzellandesignerin Stefanie Herin

Tonträger Werk Zeit
LC Best.Nr
Opportunity Brasstronaut
00:00
LC Best.Nr
Who loves You now? UON
Anna Sharifi
00:00
LC Best.Nr
Cigaretts Tash Sultana
00:00