Lisa Kreißler © LCB
rbbKultur
Bild: LCB Download (mp3, 46 MB)

weiter lesen - Lisa Kreißler: "Schreie & Flüstern"

Der Literaturpodcast von rbbKultur und dem Literarischen Colloquium Berlin

Am Mikrofon: Anne-Dore Krohn, Thorsten Dönges

Es ist ein großer Schritt für ihre Biografie: Die Schriftstellerin Vera zieht mit ihrem Freund, einem Maler namens Claus und dem gemeinsamen kleinen Sohn von Leipzig in die niedersächsische Provinz: Dort haben sie einen alten Hof gekauft, den sie ausbauen und neu beleben wollen.

Einfach ist dieser Schritt nicht: Was der Umzug mit den beiden und ihrer Beziehung macht, wie sie sich im Dorf zurechtfinden und sich neu aufstellen, davon erzählt Lisa Kreißler, geboren 1983 bei Hannover, mit feinem Gespür für Dialoge und Details in ihrem neuen Roman.

Anne-Dore Krohn, Lisa Kreißler und Thorsten Dönges © LCB
Bild: LCB

Für "weiter lesen" haben sich Thorsten Dönges vom LCB und Anne-Dore Krohn von rbbKultur mit der Schriftstellerin auf der Terrasse des Literarischen Colloquiums getroffen und dort, wo Lisa Kreißler vor einigen Jahren als Stipendiatin mit dem Roman begann, über "Schreie und Flüstern" gesprochen: über die literarische Darstellung von Weiblichkeit, Mutterschaft und Fehlgeburten; über Beziehungen in der Krise, das Verhältnis von Stadt und Land, den Umgang mit der eigenen Biografie - und über die Kunst, Entscheidungen zu treffen ohne sie zu bereuen.

Zum Buch

Lisa Kreißler: "Schreie & Flüstern"

Mairisch Verlag, 2021
Gebunden, 224 Seiten

20,00 Euro

Podcast abonnieren

weiter lesen Podcast © rbbKultur

Podcast | Eine Bühne für neue Bücher - weiter lesen

rbbKultur und das Literarische Colloquium Berlin sind zu Beginn der Corona-Pandemie in eine Art Literatur-WG zusammengezogen: Dort tauschen wir Bücher, erzählen uns von Begegnungen mit Autor:innen, und sitzen stundenlang am Küchentisch und quatschen über Lesen, Lieben und Leben.