Andreas Diefenbach © dpa/Patrick Seeger
rbbKultur
Bild: dpa/Patrick Seeger Download (mp3, 41 MB)

Gefährliche Gedanken – der Wissenschafts-Talk mit Jörg Thadeusz - 
Andreas Diefenbach - Mikrobiologe und Infektionsimmunologe

Mikroben haben Macht über uns: Sie beeinflussen unserer Abwehrkräfte, unsere Fitness und sogar unsere Gefühle.

Billionen von Mikroorganismen besiedeln den Menschen. Auf der Haut und in unserem Verdauungstrakt beherbergen wir ein hochkomplexes Ökosystem aus Bakterien, Pilzen und Viren. Dieses Mikrobiom spielt für unsere Gesundheit eine viel größere Rolle als bislang angenommen. Univ.-Prof. Dr. med. Andreas Diefenbach ist Direktor des Instituts für Mikrobiologie und Infektionsimmunologie und Einstein-Professor für Mikrobiologie am Campus Benjamin Franklin der Charité. Er erforscht den Zusammenhang zwischen Mikrobiom und Immunsystem. Seine und andere neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin: Die Mikroben in unserem Körper beeinflussen unsere Abwehrkräfte, unsere Fitness und sogar unsere Gefühle.

Im Gespräch mit Jörg Thadeusz erzählt Andreas Diefenbach, warum Antibiotika, die wir als Kind bekommen, unser Leben als Erwachsene bestimmen könnten, auf welche Weise unsere mikrobiellen Untermieter unser Immunsystem unzerstützen und wie sie unser Sozialverhalten steuern könnten.