Ozan Zakariya Keskinkilic; © Nane Diehl | Verbrecherverlag
rbbKultur
Bild: nanediehl.com | Verbrecherverlag Download (mp3, 39 MB)

100 Jahre Radio / Radio-Essay aus dem Jahr 2023 - Ozan Zakariya Keskinkılıç: "Brief an Aras Ören"

Der Radio Essay prägte über viele Jahrzehnte die Debattenkultur in der alten Bundesrepublik. Insbesondere in der Nachkriegszeit dürstete das Publikum nach intellektueller Auseinandersetzung, und die öffentlich rechtlichen Sendeanstalten lieferten.

Autoren wie Theodor W. Adorno, Herbert Marcuse, Walter Jens, Ralf Dahrendorf und Arno Schmidt diskutierten regelmäßig in ihren Vorträgen Fragen der Zeit. Deswegen sendet rbbKultur zur Feier von 100 Jahre Radio drei Klassiker des Genres, die beispielhaft sind für Stil und Themenvielfalt des Radio-Essays. Gleichzeitig haben wir zwei neue Radio-Essay in Auftrag gegeben, die an diese Tradition anschließen.

In seinem Radio-Essay schreibt der Berliner Politikwissenschaftler und Dichter Ozan Zakariya Keskinkılıç dem Schriftsteller Aras Ören einen Brief. Denn obwohl Ozan Zakariya Keskinkılıç in Deutschland aufgewachsen ist und sich für Literatur interessiert, ist er erst spät in seinem Leben auf Aras Ören gestoßen.

Dieser Text ist erstmalig erschienen in
Selma Wels (Hrsg.): "anders bleiben. Briefe der Hoffnung in verhärteten Zeiten"
Rowohlt, 2023
Broschiert, 256 Seiten
ISBN 978-3-499-01080-4
13,00 Euro

Sachbuch-Tipp
Ozan Zakariya Keskinkılıç: "Muslimaniac. Die Karriere eines Feindbildes"
Verbrecher Verlag, 2023
Broschur, 200 Seiten
ISBN 978-3-95732-553-2
20,00 Euro

Mehr

Schreibtisch des Schriftstellers Arno Schmidt (© picture alliance/ dpa Christoph Schmidt) | Arno Schmidt (© picture alliance/ dpa)
rbbKultur

100 Jahre Radio / Radio-Essay aus dem Jahr 1957 - Arno Schmidt: "Klopstock oder Verkenne dich selbst"

Der Radio-Essay prägte über viele Jahrzehnte die Debattenkultur in der alten Bundesrepublik. Insbesondere in der Nachkriegszeit dürstete das Publikum nach intellektueller Auseinandersetzung, und die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten lieferten. Autoren wie Theodor W. Adorno, Herbert Marcuse, Walter Jens, Ralf Dahrendorf und Arno Schmidt diskutierten regelmäßig in ihren Vorträgen Fragen der Zeit.

Download (mp3, 91 MB)
Der Hintergrund; © rbbKultur
rbbKultur

Jubiläum - 100 Jahre Radio in Deutschland

"Achtung, Achtung! Hier ist die Sendestelle Berlin im Vox Haus. Auf Welle 400 Meter" - so begann am 29. Oktober 1923 das erste offizielle Rundfunkprogramm in Deutschland. Wir schauen zurück auf 100 Jahre Radio und beleuchten dessen wechselhafte Geschichte als schnelles demokratisches Medium einerseits und Propaganda-Instrument im Nationalsozialismus andererseits. Hier finden Sie einen historischen Überblick, Radio-Stimmen und Beiträge über Radio-Sender in aller Welt.