Der Morgen; © rbbKultur

Verschwendung könnte vermieden werden - "Wie man Obst richtig einlagert"

Ein Gespräch mit Nadine Keßler anlässlich der Aktionswoche gegen Lebensmittelverschwendung

Sie kennen es sicher: Manche Nachbarn wohnen eng zusammen, doch sie mögen sich nicht wirklich. Ähnlich ist es auch, wenn man Obst lagert. Warum etwa können sich Äpfel und Brokkoli eigentlich nicht leiden?

Der Hintergrund ist allerdings nicht so komisch. Denn allein hier in Deutschland landen jedes Jahr Millionen Tonnen Lebensmittel auf dem Müll. Etwa die Hälfte davon sind: Frisches Obst und Gemüse. Und eine Studie zeigt: Diese Verschwendung könnte vermieden werden, denn sie liegt oft einfach an falscher Lagerung zu Hause.

Deswegen haben wir heute eine Expertin am Telefon: Die Münchnerin Nadine Keßler betreibt die Webseite "LAGER.ORT" und will darüber aufklären, wie Obst und Gemüse richtig gelagert wird.