Der Morgen; © rbbKultur
Bild: dpa/ARD/Stanislav Honzik

- "Charité": zum Start der dritten Staffel

Ein Gespräch mit Prof. Thomas Schnalke, Direktor des Berliner Medizinhistorischen Museums der Charité

In der ARD-Serie "Charité" steht das älteste Krankenhaus Berlins im Mittelpunkt. Die Serie erzählt zwar fiktive Geschichten, aber um das medizinische Geschehen so korrekt wie möglich wiederzugeben, wurde der Medizinhistoriker Thomas Schnalke als Berater engagiert. Er ist Direktor des Medizinhistorischen Museums der Charité - dem Museum zur Serie sozusagen. In der aktuelle dritten Staffel geht es um das Krankenhausleben zur Zeit des Mauerbaus. Bei rbbKultur berichtet Thomas Schnalke über das Krankenhausleben damals.

Die dritte Staffel wird seit dieser Woche in Doppelfolgen im Ersten ausgestrahlt, die Folgen sind schon Online.

daserste.de