Stephan Mösch (Hrsg.): Weil jede Note zählt © Bärenreiter Verlag
rbbKultur
Bild: Bärenreiter Verlag Download (mp3, 4 MB)

Mozart interpretieren - Stephan Mösch (Hrsg.): "Weil jede Note zählt"

Eine Rezension von Andreas Göbel

"Weil jede Note zählt": Dies ist das interpretatorische Credo, das Alfred Brendel im gleichnamigen Buch entwirft. Es ist eine Aufforderung, über den Umgang mit Mozarts Musik nachzudenken, über das, was man gemeinhin "Interpretation" nennt und was sich in den letzten 100 Jahren immer wieder fundamental verändert hat. In Gesprächen und Essays formulieren weltberühmte Mozart-Interpret*innen und bekannte Mozart-Expert*innen ihre Erfahrungen und Erkenntnisse darüber, was es hieß und was es heißt, Mozart aufzuführen. Andreas Göbel hat es gelesen.