Der Morgen; © rbbKultur
Bild: Gregor Baron

Null Perspektive für die Kultur? - Klaus Lederer: "Die Bundesnotbremse ist ein Desaster für die Kultur"

Das novellierte Infektionsschutzgesetz und die Folgen

Wissenschaftler weisen schon lange darauf hin und haben es diese Woche noch mal mit Nachdruck getan: Draußen ist die Gefahr einer Ansteckung mit Covid-19 am geringsten.

Dennoch sieht der Entwurf der Bundesregierung für eine Novellierung des Infektionsschutzgesetzes ein pauschales Verbot kultureller Veranstaltungen vor, egal ob Drinnen oder Draußen. Berlins Kultursenator Klaus Lederer kritisiert diese undifferenzierte Behandlung.