Sauer-Orgel im Berliner Dom – Prospekt; Ulrike Jährling
rbbKultur
Bild: Ulrike Jährling Download (mp3, 5 MB)

Orgel-Jahr 2021 - Die Sauer-Orgel im Berliner Dom

Auf rbbKultur feiern wir wieder eine Orgel. Jeden Samstag gibt es bei uns in diesem "Orgel-Jahr" ein Porträt dieses so absolut vielfältigen und spannenden Instrumentes. Heute begegnen wir einer wirklichen "Grande Dame": Ulrike Jährling hat die Orgel samt Kantor im Berliner Dom besucht und mit den Fragen neugieriger Berliner konfrontiert …

Es war Liebe auf den ersten Ton, sagt Prof. Andreas Sieling, der Dom-Organist. Die Sauer-Orgel ist die größte noch im Original-Zustand erhaltene romantische Orgel, die die Firma je gebaut hat. Schon Kaiser Wilhelm II. lauschte ihr.

Hoch wie ein dreistöckiges Haus, beherbergt sie die gesamte Klangvielfalt des Deutschen Sinfonie-Orchesters. Das Instrument wurde zeitgleich mit dem Dom entworfen und hat beide Weltkriege überstanden. Wie schreibt es die Firma Sauer so schön: "Wir loben Gott und lassen ihn walten. Wir bauen neue Orgeln und reparieren die alten!" Die letzte Großsanierung war im Jahre 2006.

Ein Tipp vom Organisten: So schön die Orgel auch von weitem ist, den besten und differenziertesten Klang gibt es in der Nähe.

Mehr

Der Morgen; © rbbKultur
rbbKultur

Instrument des Jahres 2021 - Die Orgel

Sie ist brachial laut, kann aber auch leise. Von den tiefsten Tönen bis zu den höchsten Höhen hat sie das größte Frequenzspektrum aller Instrumente: die Orgel. Damit passt sie perfekt nach Berlin – mit über 800 bespielbaren Orgeln Deutschlands Orgel-Hauptstadt. rbbKultur feiert das Instrument des Jahres 2021 mit einer Reihe Porträts Berliner und Brandenburger Orgeln.