Der Morgen; © rbbKultur
Bild: dpa/Daniel Bockwoldt

Was soll mit der Beutekunst geschehen? - Konferenz zur Rückgabe der Benin-Bronzen

Ein Beitrag von Barbara Wiegand

Gestern Nachmittag fand in Berlin die Konferenz zur Rückgabe der Benin-Bronzen aus europäischen Museen und Sammlungen nach Nigeria statt. Die Bronzen sind nach einer sogenannten Strafexpedition der Briten 1897 nach Europa verschleppt und auf dem Kunstmarkt veräußert worden.

An der Konferenz auf Einladung von Kulturstaatsministerin Grütters haben die 16 Kulturminister*innen, das Auswärtige Amt und die Museumsdirektor*innen teilgenommen, die Bronzen in ihren Sammlungen haben.

Barbara Wiegand berichtet über die Ergebnisse der Konferenz.

Mehr

Staatsministerin Monika Grütters, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien; © imago-images/Florian Gärtner
imago-images/Florian Gärtner

Benin-Bronzen gehen zurück an Nigeria - Kulturstaatsministerin Grütters erfreut über beschlossene Rückgabe der Benin-Bronzen

Deutsche Museen werden im nächsten Jahr damit beginnen, die Benin-Bronzen an Nigeria zurückgegeben. Unter Leitung von Kulturstaatsministerin Grütters fiel der Beschluss gestern bei einem digitalen Spitzentreffen mit Museumsexperten und politisch Verantwortlichen. Auf rbbKultur sagte Grütters, damit stelle sich Deutschland seiner historischen und moralischen Verantwortung, die koloniale Vergangenheit aufzuarbeiten.