Mathias Enard: Das Jahresbankett der Totengräber © Hanser Berlin
rbbKultur
Bild: Hanser Berlin Download (mp3, 4 MB)

Roman - Mathias Enard: "Das Jahresbankett der Totengräber"

Eine Rezension von Katharina Döbler

"Das Jahresbankett der Totengräber" - so heißt der neue Roman des Franzosen Mathias Enard. Der Ausgangspunkt: Ein Städter, der Pariser Anthropologe David, zieht aufs Land, in eine Gegend mit Sümpfen, um dort die Sitten auf dem Dorf zu erkunden. Doch er stößt auf Widerstände. Und wird doch immer mehr in das Dorfleben hineingezogen.

Katharina Döbler stellt den Roman und seine unterschiedlichen Erzählebenen vor.