Der ehemalige DDR-Wachturm Führungsstelle Schlesischer Busch © Jens Kalaene/dpa
rbbKultur
Bild: Jens Kalaene/dpa

Unterwegs mit Michael Cramer - Der Mauer-Radweg - Teil 2

Ein Beitrag von Michaela Gericke

Am 13. August 1961 begann der Mauerbau, also die nahezu unüberwindbare Teilung Berlins. 40 km lang war der Grenzstreifen in Berlin, 120 km zwischen Berlin und Brandenburg. Seit 20 Jahren ist der ehemalige Grenzstreifen nun ein größtenteils fahrradfreundlicher Weg, auf dem inzwischen schon tausende Räder rollten.

Michael Cramer, ehemaliger verkehrspolitischer Sprecher der Grünen, erst in Berlin, dann im Europäischen Parlament, hat gleich nach dem Mauerfall gefordert und schließlich mitgeholfen, diesen Radweg zu realisieren. Mit seinem - inzwischen mehrfach kopierten - Angebot macht er Geschichte, Kultur und Natur erfahrbar.

Michaela Gericke hat Michael Cramer auf dem Mauer-Radweg begleitet. Diesmal von der Oberbaumbrücke in Kreuzberg-Friedrichshain bis zur Sonnenallee in Neukölln.

Mehr