Daniela Krien: Der Brand © Diogenes
rbbKultur
Bild: Diogenes Download (mp3, 4 MB)

Der neue Roman der Leipziger Autorin - Daniela Krien: "Der Brand"

Eine Rezension von Frank Dietschreit

Daniela Kriens Roman "Die Liebe im Ernstfall" war einer der großen Überraschungserfolge das Jahres 2019. Ein kluges soziologisches Porträt der Gegenwart, in dem die Kardinalfragen einer Frauengeneration um die 40 gestellt werden. Jetzt ist der neue Roman der Schriftstellerin erschienen: "Der Brand".

Unser Kritiker Frank Dietschreit stellt ihn vor.

Rezension

Daniela Krien: Der Brand © Diogenes
Diogenes

Roman - Daniela Krien: "Der Brand"

Der Start ins Schaftstellerinnen-Leben war für die studierte Kultur-, Kommunikations- und Medienwissenschaftlerin etwas mühsam. Zwar sorgte die 1975 in Neu Kaliß geborene Daniela Krien mit ihren ersten beiden Büchern bei den Kritikern für Aufmerksamkeit. In die richtige Erfolgsspur kam die Autorin aber erst mit dem Roman "Die Liebe im Ernstfall", der zu einen fulminanten Bestseller avancierte, in siebzehn Sprachen übersetzt wurde und Daniela Krien den Sächsischen Literaturpreis einbrachte. Jetzt hat sie mit "Der Brand" einen neuen Roman nachgelegt.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung: