Ulrich Woelk: Für ein Leben © C.H. Beck
rbbKultur
Bild: C.H. Beck Download (mp3, 6 MB)

Bewegende Geschichte zweier Frauen - Ulrich Woelk: "Für ein Leben"

Eine Rezension von Jörg Magenau

Wer sind wir, wenn wir lieben? Eingebettet in die Geschichte von Niki und Lu geht der Schriftsteller Ulrich Woelk in seinem neuen Roman "Für ein Leben" den großen Fragen des Lebens nach und erzählt eine deutsche Geschichte der letzten fünfzig Jahre.

Unser Literaturkritiker Jörg Magenau hat das Buch gelesen.

Rezension

Ulrich Woelk: Für ein Leben © C.H. Beck
C.H. Beck

Roman - Ulrich Woelk: "Für ein Leben"

Wie sich ein "kontinuierliches Leben" aus Momenten, aus Zufällen, aus spontanen Entschlüssen und Schicksalsschlägen zusammensetzt und wie verschiedene Lebensläufe ineinandergreifen, sich berühren, verändern und wieder voneinander entfernen, davon erzählt Ulrich Woelk mit großer Leidenschaft in seinem opulenten Roman "Für ein Leben".

Download (mp3, 6 MB)
Bewertung: