Der Morgen; © rbbKultur
Bild: dpa/Jens Büttner

Schulreif oder nicht? - Einschulung ohne Untersuchung

Bei den Schuleingangsuntersuchungen wird beurteilt, ob ein Kind die körperlichen und sozialen Voraussetzungen für den Schulalltag erfüllt. Ob es also überhaupt schulreif ist oder ob Förderbedarf besteht. Was passiert denn, wenn das erst nach der Einschulung festgestellt wird?

Die erste Schulwoche in Berlin und Brandenburg ist fast geschafft. Jetzt steht die Einschulung der Erstklässler in Berlin an. Wie schon im letzten Jahr sind auch diesmal viele der eigentlich obligatorischen Schuleingangsuntersuchungen ausgefallen, denn die zuständigen Gesundheitsämter sind durch die Corona-Pandemie überlastet. Was daran problematisch ist, bespricht Shelly Kupferberg mit Astrid-Sabine Busse, Schulleiterin der Grundschule an der Köllnischen Heide und Vorsitzende des Interessenverbandes Berliner Schulleitungen.

Mehr

Astrid-Sabine Busse © Christoph Soeder/dpa
Christoph Soeder/dpa

Kündigungswelle an Berliner Schulen verschärft Personalnot - "Vor fünfeinhalb Jahren ist die letzte ausgebildete Grundschullehrerin durch meine Tür gekommen"

In Berlin herrscht seit Jahren akuter Lehrermangel. Der Tagesspiegel hatte berichtet, dass 700 ausgebildete Lehrkräfte zum Sommer gekündigt haben. Warum? Und wie gehen die Schulen damit um? Ein Gespräch mit Astrid-Sabine Busse, Vorsitzende des Interessenverbands Berliner Schulleitungen und Leiterin der Grundschule in der Köllnischen Heide in Neukölln.