Kit Armstrong: William Byrd - John Bull - The Visionaries of Piano © Deutsche Grammophon
rbbKultur
Bild: Deutsche Grammophon

Neue Aufnahmen - Visionäre der Klaviermusik - William Byrd und John Bull

Eine Rezension von Kai Luehrs-Kaiser

Der Pianist Kit Armstrong (29) spricht vier Sprachen, komponiert und studierte schon mit 11 Jahren – neben Musik am Curtis Institute in Philadelphia – Mathematik und Chemie. Zum Wechsel in die Luxus-Klasse, zur Deutschen Grammophon, spielt er die zwei wichtigsten Cembalo-Komponisten der Shakespeare-Zeit, William Byrd und John Bull.

Kai Luehrs-Kaiser prüft, ob es Armstrong gelungen ist, den Luxus-Klang seines Steinways so zu bändigen, dass er dem lakonischen Witz, der Schlichtheit und Schönheit der Werke auf die Schliche kommt.