Fred Vargas: Klimawandel – ein Appell; Montage: rbbKultur
rbbKultur
Bild: Limes Download (mp3, 5 MB)

Essay - Fred Vargas: "Klimawandel – ein Appell"

Eine Buchvorstellung von Frank Dietschreit

Eigentlich heißt sie Frédérique Audoin-Rouzeau, doch bekannt wurde die 1957 in Paris geborene Autorin unter dem Pseudonym Fred Vargas. Die Kriminalromane um den skurrilen Kommissar Jean-Baptiste Adamsberg sind internationale Besteller.

In ihrem neuen Buch geht es zwar auch um das Sterben und den Ausweg aus einer verfahrenen Situation - doch dieses Mal wird nicht nach einem Mörder gesucht, den man hinter Schloss und Riegel bringen könnte, sondern um den von Menschen verursachten Klimawandel.

"Klimawandel - Ein Appell" heißt der Essay, mit dem Fred Vargas der Klima-Katastrophe entgegentritt und zum Handeln aufruft. Frank Dietschreit hat das Buch gelesen.