Ozean und Strömung; © imago-images
rbbKultur
Bild: imago-images Download (mp3, 3 MB)

Studie des Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung - Wichtige Meeresströmungen sind so schwach wie noch nie

Ein Beitrag von Peter Kaiser

Vor ein paar Wochen ging es durch die Medien: Die Meeresströmungen im Atlantik, zu denen auch der Golfstrom zählt, werden schwächer. Die Atlantische Meridionale Umwälzzirkulation (AMOC) trägt normalerweise an der Oberfläche warmes und salzhaltiges Wasser Richtung Norden, während in der Tiefe kaltes und salzarmes Wasser zurückströmt. Wenn diese Strömung zu schwach wird, hat das langfristige Folgen – und diesem Punkt sind wir schon bedrohlich nahe.

Peter Kaiser mit Hintergründen.

Mehr

Der Morgen; © rbbKultur
rbbKultur

Alle(s) fürs Klima!? - Klima: Ist die Welt noch zu retten?

Die Klimafolgeschäden werden auch in Berlin und Brandenburg immer deutlicher spürbar. Was ist zu tun, um den Klimawandel aufzuhalten? Wir fragen auf rbbKultur: Ist die Welt noch zu retten? Und wenn ja, wie? Dafür sprechen wir mit Akteur*innen aus den verschiedensten Bereichen der Wissenschaft, der Kultur, Gesellschaft, Religion und Politik über ihre Ideen und Überlegungen. Und wir begleiten mit Hintergrundbeiträgen die UN-Klimakonferenz in Glasgow.