Herfried Münkler "Marx, Wagner, Nietzsche: Welt im Umbruch" ©  Rowohlt Berlin, 2021
rbbKultur
Bild: Rowohlt Berlin, 2021 Download (mp3, 6 MB)

Sachbuch - Herfried Münkler: "Marx, Wagner, Nietzsche: Welt im Umbruch"

Eine Rezension von Frank Dietschreit

Herfried Münkler ist vielleicht der berühmteste Professor Deutschlands. Wann immer über ideologische Verwerfungen, historische Katastrophen und aktuelle Kriege diskutiert wird, ist seine Meinung gefragt. Ob "Die Deutschen und ihre Mythen" oder "Der Große Krieg": Die Bücher des Politik-Wissenschaftlers, der lange an der Berliner Humboldt-Universität lehrte, stehen auf der Bestseller-Liste.

Jetzt hat sich Münkler zum 70. Geburtstag selbst beschenkt und drei Ikonen der deutschen Geistes- und Kultur-Geschichte vereint: "Marx, Wagner, Nietzsche. Welt im Umbruch." Vorgestellt wird das Buch heute Abend im Berliner Renaissance-Theater. Münklers Gesprächspartner ist der Grünen-Politiker Robert Habeck, Moderator der Journalist Jens Bisky.

Frank Dietschreit hat das 720 Seiten dicke Werk gelesen.