Gunnar Luderer (Quelle: Phototek)
rbbKultur
Bild: Phototek Download (mp3, 6 MB)

Ist die Welt noch zu retten? rbbKultur Klima-Gespräche, Folge 17 - Billiger Grünstrom führt in neues Zeitalter

Ein Gespräch mit Gunnar Luderer, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Jahrelang hieß es, dass die Umstellung auf erneuerbare Energien langwierig, teuer und vielleicht sogar unmöglich sei. Das sehen Forscher heute anders: Grüner Strom sei die Zukunft und der einzige Weg, um das Ziel einer Erderwärmung um maximal 1,5 Grad zu erreichen.

Gunnar Luderer vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung hat zusammen mit anderen Autor:innen zu der Frage geforscht, wie gut und wie schnell die Energiewirtschaft auf Grünstrom umgestellt werden könnte. Anja Herzog spricht mit ihm im Rahmen der rbbKultur-Klimagespräche.

Mehr

Der Morgen; © rbbKultur
rbbKultur

Reihe Klima-Gespräche - Klima: Ist die Welt noch zu retten? Und wenn ja, wie?

Die Klimakrise ist auch in Berlin und Brandenburg immer deutlicher spürbar. Was tun gegen Trinkwassermangel und Waldbrände? In unserer Serie von Klima-Gesprächen fragen wir Expert:innen aus verschiedenen Bereichen: Ist die Welt zu retten? Wenn ja: wie? Es geht um Windkraft, den Schutz der Ozeane, nachhaltige Lebensstile, Mobilität in der Großstadt, Dürre, nachhaltiges Bauen oder erneuerbare Energien. Alle Gespräche hier zum Hören.